zur Navigation springen

Jubiläum : „Das alles wird in Appen geboten“

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Chor der Freiwilligen Feuerwehr feiert 25-jähriges Bestehen im Bürgerhaus. Vorsitzender Uwe Pein warnt vor Überalterung.

shz.de von
erstellt am 07.Sep.2015 | 16:00 Uhr

Appen | Trotz des freudigen Anlasses – der Chor der Freiwilligen Feuerwehr Appen feierte gestern mit einem Konzert im Bürgerhaus sein 25-jähriges Bestehen – schlug Löschmeister Uwe Pein, Vorsitzender der Formation, kritische Worte an. „Der Alterungsprozess macht vor uns auch nicht halt“, sagte Pein und warnte: „Wenn wir das 30-jährige Jubiläum auch noch feiern wollen, dann muss etwas passieren.“ Dabei dürfe sich die Suche nach neuen Mitgliedern nicht nur auf die Gemeinde Appen beziehen. „Wenn das nicht ausreicht, müssen wir einfach im Umland schauen.“ Denn Appen sei mit Chören sehr stark aufgestellt: „Voice and Spirit singen englische Lieder, der gemischte Chor Cantate christliche, und wir machen den Rest.“ Sein Aufruf an die mehr als 100 Besucher des Jubiläumskonzerts: „Singen bringt Spaß, baut Stress ab und macht unsere Gesellschaft jeden Tag etwas besser. Im Chor zu singen macht glücklich.“

„Viele wissen es vielleicht nicht, aber dass wir Euch heute hier haben, haben wir einer Busfahrt zu verdanken“, erinnerte Appens Bürgermeister Hans-Joachim Banaschak (CDU) an die Gründung des Chores 1989. Nach einem Besuch einer Partnergemeinde sei die Idee auf der Rückfahrt entstanden. Der erste Auftritt war am 28. Oktober 1990. „Heute zählt der Feuerwehrchor zu den festen Einrichtungen der Gemeinde“, betonte Banaschak. Neben dem Feuerwehrchor Sillerup sei er zudem der einzige in Schleswig-Holstein. Als Geschenk überreichte Appens Bürgermeister Pein Noten für die Übungsstunden.

Marco Lienau, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Appen, zerriss vor den Besuchern kurzerhand seine Rede: „Wir wollen ja noch Musik hören.“ Die Glückwünsche der Kameraden – auch vom Kreisfeuerwehrverband – überbrachte er dennoch. „Ich stehe allerdings mit leeren Taschen hier, da Ihr keine Wünsche geäußert habt. Ein Zuschuss zur Feier ist Euch aber sicher“, so Lienau.

Dann eröffnete der Appener Chor das Jubiläumskonzert mit „Land im Norden“. Zudem traten gestern der Männergesangverein von 1884 Hetlingen, der Interkulturelle Frauenchor und der Feuerwehrchor Sillerup auf. Zum Abschluss des Programms sangen alle Formationen zusammen „Kein schöner Land.“ Pein zog abschließend eine durchweg positive musikalische Bilanz: „Das, was sie gerade erlebt haben, ist Kultur pur. Das alles wird in Appen geboten.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen