Anstoss - Die WM-Kolumne : Danke für eine tolle WM

lzi.JPG

Autor Lars Zimmermann möchte einfach mal „Danke“ sagen.

Avatar_shz von
13. Juli 2014, 08:00 Uhr

Es gibt ungefähr 50 Millionen Bundestrainer in Deutschland (der Verfasser dieser Zeilen ist einer von ihnen) - aber nur einen Jogi Löw. Was habe ich geschimpft. Höwedes als linker Verteidiger - eine Schnapsidee. Lahm im Mittelfeld - eine glatte Fehlentscheidung. Özil außen und nicht draußen - nicht nachzuvollziehen.

Doch nach dem grandiosen 7:1 gegen Brasilien und dem Einzug ins Finale kann man nur noch Abbitte leisten. Alle Schachzüge des Bundestrainers sind aufgegangen. Der Mann hatte einen Plan, auch wenn wir Nörgler aus der Heimat den nicht unbedingt durchschaut haben. So wurden beispielsweise die unverzichtbaren Leistungsträger Khedira und Schweinsteiger durch gezieltes Job-Sharing langsam in Form gebracht. Hätten beide in der Vorrunde durchgespielt, wären sie jetzt platt. Um diese Aufbauarbeit zu ermöglichen, musste Lahm ins Mittelfeld.

Unabhängig vom Ausgang des Finales wird diese Weltmeisterschaft immer in Erinnerung bleiben. Die Gala gegen Brasilien dürfte als eines der besten deutschen Länderspiele aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Damit dieser Sieg in einem Atemzug mit dem legendären Triumph im Londoner Wembley-Stadion aus dem Jahr 1972 genannt wird, fehlt allerdings der Titel. Sonst wird dieses grandiose Spiel leider auch immer mit der anschließenden Niederlage im Endspiel verbunden sein.

Und unabhängig vom Ausgang des Finales haben uns Löw und seine Truppe schon jetzt ein einzigartiges Spiel geschenkt. Das Halbfinale gegen Brasilien zu sehen, war für jeden, der den Fußball wirklich liebt, ein Geschenk (außer man kommt aus Brasilien).

P.S.: Lieber Jogi, sollten wir das Finale verlieren, werden wir natürlich alle wieder den Grund für die Niederlage kennen: Die geballte Fußballkompetenz saß eben doch zu Hause vor dem Fernseher und nicht im Stadion in Rio. 50 Millionen Bundestrainer können halt nicht so einfach aus ihrer Haut. Eins können wir dir und deinem Team aber schon jetzt sagen: Danke für eine tolle Weltmeisterschaft!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen