„CVS 2020“ – der große Überblick

Ab dem Jahr 2020 ein Magnet in der Schullandschaft des Kreises Pinneberg: Der Neu- und Erweiterungsbau der Caspar-Voght-Schule in Rellingen.
1 von 2
Ab dem Jahr 2020 ein Magnet in der Schullandschaft des Kreises Pinneberg: Der Neu- und Erweiterungsbau der Caspar-Voght-Schule in Rellingen.

Fast 20 Millionen Euro Investitionskosten: Erweiterung der Caspar-Voght-Schule größte Herausforderung der Gemeinde Rellingen

von
21. Januar 2019, 16:00 Uhr

Etwa 20 Millionen Euro steckt die Gemeinde Rellingen in Umbau, Erweiterung und Modernisierung der Caspar-Voght-Schule, der Grund- und Gemeinschaftsschule mit Gymnasialer Oberstufe (CVS) im Ortsteil Egenbüttel. Es ist die „größte Umgestaltung“ in der Schulgeschichte der Gemeinde“. Rellingens Bürgermeister Marc Trampe (parteilos) geizt nicht mit Superlativen. Und er dürfte breite Zustimmung von allen Seiten bekommen. Schließlich ist die Investition in Bildung die größte Ressource, die eine Kommune bieten kann.

Der Termin für die Fertigstellung ist ehrgeizig: Für Sommer 2020 – daher „CVS 2020“ – soll die Bildungseinrichtung fit sein. Ab Monat Februar ist Startschuss für notwendige Abrissarbeiten und die Einrichtung der Baustelle. Dabei setzen die Verantwortlichen auf Transparenz gegenüber alle Beteiligten – Schüler, Eltern, Anwohner. Konkret zum Thema Verkehrsführung während der Bauphase wurde jüngst ein Infoabend organisiert.

Verwaltungschef Trampe, Schulleiter Jochen Kähler, die verantwortlichen Rathausmitarbeiter Dagmar Schudak und David Beverungen sowie Projektleiter Christian Roestel vom PBR Planungsbüro Rohling/Hamburg standen etwa 120 Gäste Rede und Antwort.

Kähler redete nicht um den heißen Brei herum. Lärmbelästigungen könnten nicht ausgeschlossen werden. Besonders lärmintensive Arbeiten würden aber außerhalb der Schulzeiten durchgeführt werden, inklusive bei Prüfungsphasen. Der Schulleiter kündigte an, dass durch den zeitweisen Wegfall von Fachräumen auch auf andere Schulen ausgewichen werden müsse.

Gewöhnungsbedürftig, aber aus Sicht der Planer notwendig, ist die Einrichtung des Schulwegs als Einbahnstraße von der Hempbergstraße in Richtung Pinneberger Straße. Schulbusse werden weiterhin Durchfahrtsrecht haben. Zudem dürfen auch Baufahrzeuge aus Richtung der Pinneberger Straße in den Schulweg einbiegen. Zu guter Letzt wird auf der Baustraße eine Wendemöglichkeit eingerichtet: Die Lkw können vorwärts die Baustelle einfahren und auch vorwärts wieder ausfahren. Dazu wird es keine Anlieferungen vor 8.30 Uhr geben.

Sichtbare Umbaumaßnahmen können zur Zeit An der Hempbergstraße beobachtet werden: Dort entsteht bis Mai auf einem 16 000 Quadratmeter großen Grundstück der 4500 Quadratmeter große neue Parkplatz – für 151 Stellplätze. Eine Zwischenlösung für wegfallende Parkplätze, die schon zu Baubeginn vor allem im Schulweg vermisst werden, gibt es auch: Etwa 100 Stellplätze werden provisorisch errichtet.

Verwaltungschef Trampe sagte, dass über die Verkehrsführung nach der Fertigstellung der neuen CVS noch nicht entschieden sei. Einige Ziele verriet er aber doch. So sollen Kiss-and-Go-Zonen zur Verabschiedung der Kinder eingerichtet werden. Der alte Verkehrsübungsplatz wird neu strukturiert, Angestrebt wird zudem der Ausbau der Hempbergstraße und die Aufstellung einer Fußgängerampel an der Bushaltestelle am Halstenbeker Weg.
Bisherige Maßnahmen:
Umzug Lehrerzimmer in die Räume 101, 102, 104, und 105.
Baubeginn: Februar 2019 –
Abbruch der Fahrradständer an der Grundschule
Herstellen der Baustraße
Abbruch Verwaltung, Musik- und Werkraum
Fahrradständer
Sperren Kunsträume
Phase 2: Sommer 2019:
Sanierung der Klassenräume Grundschule, Sanierung der Naturwissenschaftlichen Räume, Lüftung Lehrküche, Lüftung Computer-Räume, Sanierung der Toiletten,
Neubau.
Phase 3: September 2019 bis Februar 2020
Sanierung Naturwissenschafts-Räume, Lüftung Lehrküche, Lüftung Computerräume, Sanierung, Klassenräume Grundschule, Errichtung Werkraum.

Phase 4: März 2020 bis August 2020
Sanierung Naturwissenschafts-Räume, Lüftung Computerräume, Errichtung
Werkraum, Sanierung Grundschule, Sanierung Außentoiletten und Interim- Lehrerzimmer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen