zur Navigation springen

Interview : Crown Technologies - Ein Globalplayer aus Rellingen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Wir wagen einen Blick hinter die Kulissen es Unternehmens.

Rellingen | In der Baumschulengemeinde Rellingen leben mehr als 14.000 Menschen. Spektakulär ist dagegen die Anzahl der Betriebe: etwa 1100. Von „freiberuflich Tätigen bis zum Weltkonzern“, wie Bürgermeisterin Anja Radtke und Wirtschaftsförderer Harald Poppner betonen. Grund genug einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Globalplayer zu werfen. Heiko Busse, Geschäftsführer von Crown Technologies, steht Rede und Antwort.

Was ist das Kerngeschäft Ihrer Firma?
Das Hauptgeschäftsfeld der Crown Technologies GmbH ist die Vermietung von Geldgewinnspielgeräten und gewerblichen Spielautomaten. Dabei liefert das Unternehmen ausschließlich hochwertige Premium-Produkte und berät bei der Einrichtung moderner Spielstätten. Zum Portfolio gehören auch Zubehörteile wie Sessel und Einrichtungsaccessoires sowie Beleuchtungslösungen, die alle darauf abzielen, dass sich der Spielgast bei seiner Freizeitgestaltung in stilvoll eingerichteten Spielstätten wohlfühlt.

Was zeichnet Ihr Unternehmen besonders aus?
Mit unserer Premium-Produktpalette zählen wir zu den innovativsten Anbietern in Deutschland. Spielstätten können sich mit unseren exklusiven Angeboten und eigenen Themenwelten im Markt positionieren. Dabei stellt der hohe Qualitätsstandard in allen Unternehmensfunktionen die Basis für Kundenzufriedenheit und ein kontinuierliches Wachstum dar.

Seit wann sind Sie am Standort Rellingen?
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2007 ist Crown in der Adlerstraße in Rellingen beheimatet. Der Vorgängerbetrieb blickt auf eine 100-ährige Geschichte am Standort zurück. 2009 investierte das Unternehmen sieben Millionen Euro in ein neues Betriebsgebäude. Damit wurde der Grundstein für unsere Erfolgsgeschichte gelegt.

Was ist der besondere Reiz der Kommune?
Rellingen, direkt an der A23 vor den Toren Hamburgs, ist für Crown ein idealer Standort. Verkehrsgünstig angebunden, profitieren wir von der Metropole, schätzen aber die Unkompliziertheit einer kleineren familienfreundlichen Gemeinde, in der viele unserer Mitarbeiter leben. Die Wege zur Verwaltung sind kurz, die Zusammenarbeit sehr partnerschaftlich.

Welche Entwicklung hat das Unternehmen bisher durchgemacht?
Innerhalb nur eines halben Jahrzehnts konnte Crown Technologies eine Erfolgsgeschichte verzeichnen. Das am 1. Mai 2007 gegründete Unternehmen hat in kürzester Zeit mit der Marke Admiral Crown neue Maßstäbe im Markt gesetzt und sich die Position als führender Premiumanbieter aufgebaut. Damit stellt Crown einen wichtigen Bestandteil innerhalb der österreichischen Novomatic AG dar.

Produziert Ihre Firma für den internationalen Markt?
Unsere Produkte werden ausschließlich in Deutschland vertrieben.

Mit welchen externen Firmen arbeiten Sie zusammen?
Wir entwickeln, produzieren und vertreiben unsere Produkte selbst. Wenn wir Aufträge an externe Unternehmen vergeben, gehen diese, soweit es möglich ist, gezielt an Betriebe in der Region.

Stichwort ausreichende Gewerbefläche: Welche Expansionspläne liegen auf dem Tisch?
Unsere Standortwahl und Investition in Rellingen war bewusst auf Wachstum ausgerichtet. Dies wird von der gegenwärtigen Gewerbefläche abgedeckt. Derzeit ist keine Expansion vorgesehen.

Wieviele Mitarbeiter hat Ihre Firma?
Heute arbeiten bei Crown 125 Mitarbeiter in Fertigung, Verwaltung und Entwicklung. Unterstützt werden sie von 28 Mitarbeitern in elf Vertriebs- und Serviceniederlassungen.

Vom Azubi zum Leitenden: Welche Aufstiegschancen gibt es?
Wir sehen eine entscheidende Voraussetzung für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit darin, dass wir Know-how im eigenen Hause zielgerichtet weiterentwickeln. Daher wird auch die Ausbildung bei Crown Technologies groß geschrieben. Derzeit erlernen fünf junge Menschen in Rellingen einen Beruf. Bis auf wenige Ausnahmen wurden alle Azubis nach ihrer Ausbildung von uns übernommen und arbeiten heute in verantwortungsvollen Positionen im Unternehmen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bieten Sie Ihren Mitarbeitern an?
Für angehende Fach- und Führungskräfte besteht die Möglichkeit, berufsbegleitende Weiterbildungen mit IHK-Abschlüssen sowie Bachelor- oder Masterstudiengänge zu absolvieren, um sich so auf weitere Aufgaben innerhalb unseres Unternehmens oder Konzerns vorzubereiten.

Engagiert sich die Firma in sozialen Projekten?
Crown bekennt sich zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Wir unterstützen seit vielen Jahren den Kinder- und Jugendhilfeverein „Die Arche“, der gegen Kinderarmut in Deutschland kämpft. In Rellingen haben unsere Spenden dazu beigetragen, dass die gemeindeeigenen Spielplätze attraktive Anziehungspunkte werden. Außerdem haben wir Anfang des Jahres vier Sporthallen der Gemeinde Rellingen mit Defibrillatoren ausgestattet. Als Unternehmen sehen wir uns als Bestandteil der Region und werden uns auch in Zukunft bei sozialen Projekten sowie der Förderung von Sportvereinen engagieren.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen