Couragiertes Verhalten mit Vorbildcharakter

Frank Matthiesen bedankte sich bei Hellmut Rau.
Frank Matthiesen bedankte sich bei Hellmut Rau.

Avatar_shz von
14. März 2014, 16:00 Uhr

Der 61-jährige Pinneberger Hellmut Rau ist gestern vom Polizeipräsidium Koblenz (Rheinland-Pfalz) mit einer Urkunde für sein vorbildliches Verhalten am 4. Februar geehrt worden. Denn an diesem Tag verhinderte er, dass sich ein zirka 40-jähriger Mann in die Mosel stürzte.

Rau war im Februar geschäftlich in Koblenz. Nach dem Einchecken im Hotel, beschloss er spazieren zu gehen. Dabei wurde er von einer Joggerin auf einen Mann aufmerksam gemacht, der bereits seine Beine über ein Geländer drei Meter oberhalb der Mosel geschwungen hatte, um sich in den Fluss zu stürzen. Rau zog ihn auf den asphaltierten Weg zurück, der Mann leistete Widerstand, doch Rau schaffte es, ihn bis zum Eintreffen der Polizei ruhig zu halten und ihn vor dem Tod zu bewahren. Denn wie die Polizie Koblenz mitteilte, hätte der Mann den Sprung ins Wasser nicht überlebt.

„Dieses Verhalten ist nicht selbstverständlich und hat Vorbildcharakter“, sagte Frank Matthiesen, stellvertretender Leiter der Polizeidirektion Bad Segeberg. Er überreichte Rau gestern im Auftrag des Polizei Koblenz die Urkunde.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen