Überblick für Kreis Pinneberg : Coronavirus: Schutzausrüstung kommt aus Barmstedt ++ Kreis-Gastronomen unsicher vor Neustart ++ Jetzt 598 Infizierte

cut.jpg von 14. Mai 2020, 04:30 Uhr

shz+ Logo
Mehr dazu lesen Sie hier.
Das Team des THW Barmstedt organisiert und transportiert ehrenamtlich alles, was jetzt dringend gebraucht wird.

Hier geht es ausschließlich um die Corona-Pandemie – shz.de fasst zusammen, was für den Kreis Pinneberg am 14. Mai wichtig ist.

Kreis Pinneberg | In Deutschland, Schleswig-Holstein und dem Kreis Pinneberg sinkt die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus mittlerweile. Dennoch sind nach wie vor alle Bereiche des öffentlichen Lebens von der Pandemie betroffen. Aus diesem Grund hat das Land zahlreiche Beschlüsse gefasst, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Alles wichtige fü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert