Chillen, Kicken, Backen und Disco

Es kann losgehen: Rellingens Ortsjugendpfleger Daniel Mietz (Zweiter von links) und sein Team mit der Praktikantin Marie Niebergall (von links) und Pädagogin Julia Eichler sowie Dual-Student Jan Fasel sind auf den Ansturm der Jugend vorbereitet..
Es kann losgehen: Rellingens Ortsjugendpfleger Daniel Mietz (Zweiter von links) und sein Team mit der Praktikantin Marie Niebergall (von links) und Pädagogin Julia Eichler sowie Dual-Student Jan Fasel sind auf den Ansturm der Jugend vorbereitet..

Rellinger Ortsjugendpflege organisiert Osterferienprogramm vom 29. März bis 13. April / Anmeldung möglichst im Rathaus-Foyer

Avatar_shz von
21. März 2018, 00:00 Uhr

Daniel Mietz blickt zufrieden in die Runde. Schlagkräftig ist das jetzt sechsköpfige Team der Rellinger Ortsjugendpflege (OJP), das er seit 2010 verantwortet. Erstmals seit Jahren. Da lässt sich’s arbeiten. Mit Erik Neumann, Dual-Student Jan Fasel, FSJlerin Kim Schüler, Praktikantin Marie Niebergall und Pädagogin Julia Eichler, seit dem 15. März als Nachfolgerin von Nicole Schmerse in Vollzeit und fest angestellt, sind Ideen, Enthusiasmus und Kreativität garantiert. Ein Spiegelbild für den neuen Geist im Jugendtreff Oase im Schulweg 2 ist das aktuelle Osterferienprogramm. Startschuss: Mittwoch, 28. März.

Klar, mit dem Klassiker: Inliner Indoor Night, von 17    bis 22 Uhr, für alle ab sechs Jahre. Alter: nach oben offen. „Die Night, es könnte mal wieder die letzte sein – diesen Fahrspaß könnt Ihr Euch nicht entgehen lassen“ – der Scherz ist seit Jahren Standard in der Programmvorstellungs-Runde. Und eine Anspielung darauf, sollte die Sporthalle Ellerbeker Weg jemals saniert werden, dürfte auch der Indoor-Spaß sich eine neue Heimat suchen dürfen.

Doch in wenigen Tagen werden wieder laut Mietz mehr als 200 Aktive den Freizeitspaß nutzen. Genauso wie den ausgebuchten Snowboard-Kursus in Wittenburg mit Fasel als kundigen Lehrmeister, die Ostersuche am Dienstag, 3.   März – Treffpunkt Oase –, genauso wie den Fotoshop mit selbst gestalteter „Dunkelkammer“, Smartphones und Digitalkamera.

Selbstverständlich, so OJP-Chef Mietz, wird das „Schwimmen im Arriba“ am Donnerstag, 5. April, nicht fehlen. „Für Wasserratten und Meerjungfrauen“ lautet das Motto von 9.30 bis 15.30  Uhr, für zehn Euro. Witzig dürfte es am Freitag, 6. April, in der Zeit von 9   bis 11.30 Uhr mit Neukollegin Eichler werden. Die 26-Jährige will Mädchen ab sechs Jahren zeigen, wie eigene Klamotten beklebt, bemalt, verändert werden können. Witzig und hipp. Die Unkosten liegen bei zwei Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Klassiker – Fußball mit Erik – wird sehnsüchtig erwartet. Gleich an vier Tagen, 9. bis 12. April, können sich Mädchen und Jungen beim Kicken austoben. Zuschauer sind in der Sporthalle Ellerbeker Weg laut Mietz für „Schlachtenrufe“ willkommen.

Bis Freitag, 13. April, läuft das ausgetüftelte Ferienprogramm noch. Chillen mit Grillen, Kreativworkshop, Girls’ Night, Slotcar-Racing, Kuchen-Backen als Wettbewerb, Fun Arena, Kicker-Turnier und die legendäre Abschluss-Disco in der Oase am 13. April lauten die Stichworte. Langeweile ist ein Fremdwort in den Ferien. Mietz, sein Team und der Rellinger Turnverein sind bereit.

Tipp: Anmeldungen mit Barzahlung möglichst im Rathaus, Hauptstraße 60, beim Empfang

.

www.rellingen.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen