Charmante Choreografie

Der Oberstufenchor überzeugte mit fetzigen Tanzperformanes und Liedern von Queen und Coldplay.
1 von 2
Der Oberstufenchor überzeugte mit fetzigen Tanzperformanes und Liedern von Queen und Coldplay.

Abwechslungsreiche Darbietung des Unter- und Oberstufenchors sowie der Turn-AG an der Theodor-Heuss-Schule

von
06. Juli 2018, 17:19 Uhr

Mit einem Sommerkonzert hat die Theodor-Heuss-Schule (THS) ihr Halbjahr musikalisch ausklingen lassen. Schüler und Lehrer sorgten mit einer Mischung aus gesanglichen, aber auch sportlichen Darbietungen für ein individuelles Programm. Vocalensemble, Unterstufen- und Oberstufenchor traten am Mittwoch mit sichtlicher Freude in der Aula auf. Sie zeigten mit Elan, was sie innerhalb eines Schuljahrs mühevoll erarbeiteten. Das unter der Leitung von Musiklehrer Marco Vorwig stehende Vocalensemble führte stimmungsvoll in das Konzert ein. Hanna Alex, Pia Tormählen, Hümeyra Yilmaz und Nadine Schreiber singen bereits seit drei Jahren in Vorwigs Ensemble. Sie spezialisierten sich auf Songs aus Musical-, Pop-, Rock- und Jazz.

Für ihre ausdrucksstark mehrstimmig vorgetragenen Lieder gab’s reichlich Applaus. Es erklangen der kultige „Earth-Song“ von Michael Jackson und die Lieder „Audition“ und „Another day of sun“ von Justin Hurwitz. Vorwig, der das Ensemble auf dem E-Piano begleitete, überspielte mit Geschick die Tücken des defekten Piano-Pedals. „Es bereitet uns viel Freude, gemeinsam in Harmonie zu singen“, sagte Pia Tormählen. Singen stimme „einfach fröhlich“.

Mit Können und Pepp führte Lehrerin Eva Lange (Foto) ihren Unterstufen- und Oberstufenchor durchs Programm. Sie hatte die Songs, darunter zahlreiche Lieblingslieder der Schüler, unter anderem auf zwei Chorfahren einstudiert. Bei den Vorträgen offenbarte sich das Talent zahlreicher Chormitglieder. Die jungen Sänger untermalten ihre Vorträge mit einer charmanten Choreografie, schnipsten und bewegten sich im Einklang rhythmisch zur Musik. Der Unterstufenchor beendete den Vortrag von „Price Day“ mit einem Geldregen. Beim Singen von „Shake it off“ von Taylor Swift ergänzten hervorgezauberte Kappen den Auftritt.

Die unter der Leitung von Elke Reimer stehende Turn-AG unterhielt mit einer Schwarzlicht-Show. Sie zeigte eine beeindruckende Leichtigkeit bei der Bodenkür. Flick-Flack-Figuren und noch mehr akrobatische Elemente inbegriffen. Die Mädchen turnten mit Leichtigkeit über und auf verschiedenen Kästen.

Mit Vorträgen von Unter- und Oberstufenchor sowie weiteren Darbietungen des Oberstufenchors ging es nach der Pause weiter. „Look at the world“ von John Rutter, „Don‘t stop me now“ von Queen und „Fix You“ von Coldplay ergänzten das facettenreiche Programm. Mit poetischem Schwung und gesanglichem Können vorgetragene Songs sicherten den Oberstufenschülern ihren Applaus. Ein gelungenes Sommerkonzert und ein verdienter Abschied in die Ferien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen