Polizei warnt die Bevölkerung in Pinneberg : Briefkasten der Volksbank in der Bismarckstraße aufgebrochen

Unbekannte haben in der Volksbank in Pinneberg einegbrochen.
Foto:

Unbekannte haben in der Volksbank in Pinneberg einegbrochen.

Am vergangenen Wochenende ist in Pinneberg ein Briefkasten der Volksbank in der Bismarckstraße aufgebrochen worden. Die Polizei warnt vor möglichen Folgestraftaten.

shz.de von
15. September 2015, 12:25 Uhr

Pinneberg | Unbekannte habe in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen den Briefkasten der Bankfiliale aufgebrochen und entwendeten bereits eingeworfene Briefe, Überweisungsträger und Schecks.

In der Vergangenheit ist es deutschlandweit bereits mehrfach zu ähnlich gelagerten Fällen gekommen. In den Tagen nach dem Briefkastenaufbruch wurden dann gefälschte Überweisungsträger bei der Bank eingereicht. Bürger bei denen die Möglichkeit besteht, dass ihre Post aus dem Bankbriefkasten entwendet wurde, sollen in den nächsten Wochen Ihre Kontoauszüge besonders genau prüfen. Sollten sie unrechtmäßige Abbuchungen feststellen, sollen sie dies unverzüglich Ihrer Bank melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert