zur Navigation springen

DRK-Versammlung in Bilsen : Blutspender dringend gesucht

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Achim Bestmann, Vorsitzender des Bilsener Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes, nutzt die Chance für ein Appell an die Mitglieder.

Bilsen | „Wir benötigen dringend mehr Blutspender.“ Diesen Appell hat Achim Bestmann, Vorsitzender des Bilsener Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), während der Jahreshauptversammlung im Dörpshuus an die 40 anwesenden Mitglieder gerichtet. Er bat sie, Bekannte anzusprechen und für das Blutspenden zu werben. „2016 hatten wir bei unseren vier Blutspendeterminen insgesamt 217 Blutspender, davon kamen jedoch lediglich 30 aus Bilsen“, sagte er und weiter: „Das sind zu wenige.“

Er konnte indes auch eine positive Mitteilung machen: „Wir haben fünf neue Mitglieder gewinnen können“, sagte er. In seinem Jahresrückblick hob er den vom Ortsverband angebotenen Erste Hilfe Kursus hervor. „Der Kurs war speziell auf die Erste Hilfe an Kindern zugeschnitten und war in Blocks unterteilt“, berichtete Bestmann. Er sei voll belegt gewesen, nicht nur mit Mitgliedern des DRK, sondern auch mit einigen Müttern aus der Gemeinde.

Ebenfalls ein voller Erfolg sei die traditionelle Nikolausfeier des DRK gewesen. „43 Kinder hatten bei uns je einen Schuh abgegeben, die dankenswerterweise von Ulrike und Michelle Missal befüllt wurden“, sagte Bestmann. Das Dörpshuus sei aus allen Nähten geplatzt, als Kinder, Eltern und Großeltern, darunter etliche Neubürger-Familien, die stimmungsvolle und fröhliche Nikolausfeier besuchten.

Zahlreiche Mitglieder erhielten Blumen und Urkunden für ihre langjährige Treue zum DRK Bilsen.
Zahlreiche Mitglieder erhielten Blumen und Urkunden für ihre langjährige Treue zum DRK Bilsen. Foto: Helga Pergande
 

DRK-Mitglieder hätten auch ältere Mitbürger zu deren Geburtstagen besucht. Die großen Zelte des DRK seien einige Male vermietet worden. „Auch in diesem Jahr haben wir eine tolle Ausfahrt für unsere Mitglieder vorbereitet“, kündigte der Vorsitzende an. Der Tagesausflug gehe in den Sachsenwald zum Bismarck-Mausoleum sowie zu dem Eisenbahnmuseum Aumühle. Alternativ können Mitreisende den Schmetterlingspark besuchen. Weiter werde das Schloß Ahrensburg und der Erdbeerhof in Delingsdorf besichtigt.

Die zweite Ausfahrt habe den Weihnachtsmarkt Gut Stockseehof zum Ziel. Bestmann wies darauf hin, dass 2017 der 100. Geburtstag des Bilsener DRK-Ortsvereins gefeiert werde. Als Gastredner lobte Bürgermeister Peter Lehnert (CDU) zum Abschluss das soziale Engagement des DRK in der Gemeinde.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft
  • 25 Jahre: Willi Borkowski, Gabriele Berg, Jutta Dose, Edmund Mader, Joachim Missal, Ursula Stilier.
  • 40 Jahre: Ingelore Clasen, Christel Engling, Anita Gülck, Rosa Hildebrandt, Elke Pohlmann, Christel Wördemann, Ilse Zimdahl.
Ehrungen für aktive Mitarbeit im Vorstand
  • Zehn Jahre: Henning Gülck, Karla Bahr.
  • 15 Jahre:  Bernd Bahr, Ingelore Clasen
Ehrung für 50 Mal Blut spenden
  • Heino Mader
Wahlen
  • Zweite Vorsitzende: Ingelore Clasen
  • Dritte Vorsitzende: Ulrike Missal
  • Schriftwart: Henning Gülck
  • Stellvertretende Schatzmeisterin: Karla Bahr.
 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen