Schock am späten Abend : Bewaffneter Überfall auf Penny-Markt in Pinneberg

Der Überfall ereignete sich am Dienstagabend in Pinneberg.
1 von 2
Der Überfall ereignete sich am Dienstagabend in Pinneberg.

Die Täter bedrohen eine Kassiererin mit einer silbernen Pistole und flüchten danach mit dem erbeuteten Geld.

shz.de von
29. April 2015, 09:10 Uhr

Pinneberg | Schock am späten Dienstagabend: Um 21.10 Uhr betraten zwei mit vermutlich Damenstrumpfhosen maskierte Täter den Supermarkt. Wie ein Augenzeuge dem Pinneberger Tageblatt schilderte, habe einer der Männer eine Kassiererin mit einer silberfarbenen Pistole bedroht und sie aufgefordert, ihm den Kasseninhalt zu geben. Nach Polizeiangaben entwendete ein zweiter Täter aus der Kasse einen Bargeldbetrag im untersten vierstelligen Bereich.

Anschließend flohen Räuber in unbekannte Richtung. Die Kassiererin und fünf anwesende Kunden blieben nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt. Der erste Täter ist etwa 20 Jahre alt und zirka 165 bis 170 cm groß. Er war mit einem hellen Pullover und einer beigefarbenen Hose bekleidet und führte die silberfarbene Schusswaffe bei sich. Der zweite Täter ist ebenfalls männlich und etwa 175 cm groß. Jetzt ermittelt die Polizei. Insbesondere wird eine schwangere Frau, die sich während des Überfalls in dem Supermarkt befunden haben soll, gebeten, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert