Polizei sucht Zeugen : Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Pinneberg

Der Mann bedrohte einen Angestellten mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Unbenannt.png von
27. Juli 2020, 10:35 Uhr

Pinneberg | Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Pinneberg am Sonntag, 26. Juli, sucht die Kriminalpolizei weitere Zeugen.

Überfall in der Nacht

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge suchte ein bislang unbekannter Mann gegen 2.20 Uhr das Gelände der Tankstelle in der Saarlandstraße auf, bedrohte unmittelbar nach dem Betreten der Räumlichkeiten einen Angestellten und forderte unter Vorhalt einer Handfeuerwaffe die Herausgabe von Bargeld. Anschließend floh er samt Beute auf einem Fahrrad über die Kreuzung Mühlenstraße in Richtung der Straße Am Hafen. Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche jedoch ohne Erfolg verlief.

Er trug eine Jogginghose

Gesucht wird seither ein etwa 1,70 Meter großer Mann, der zum Zeitpunkt des Überfalls mit einem blauen Anorak mit Kapuze und Fellkragen sowie einer dunklen Jogginghose bekleidet gewesen sein soll. Weiter soll er einen Mund-Nasen-Schutz sowie gelbe Handschuhe getragen und einen Leinenbeutel sowie einen Rucksack mitgeführt haben.

Etwaige Beobachtungen oder weitere Täterhinweise nehmen die Ermittler der Kriminalinspektion Pinneberg unter (04101) 2020 entgegen.

Mitte Mai hatte ein bislang unbekannter Täter in Uetersen ebenfalls eine Tankstelle überfallen. Damals wurde der Täter per Video aufgezeichnet. Ob ein Zusammenhang besteht, ist nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert