Polizei sucht nach Zeugen : Bewaffneter Raubüberfall auf Edeka-Markt in Pinneberg: Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Ein bewaffneter Mann hatte den Supermarkt in Waldenau überfallen und war und anschließend mit seiner Beute geflüchtet.

cut.jpg von
13. Januar 2020, 12:11 Uhr

Pinneberg | Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Edeka-Getränkemarkt in Pinneberg-Waldenau sucht die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter. Mittlerweile haben die Ermittler eine erste Beschreibung des Mannes herausgegeben, der am Samstag gegen 13 Uhr Bargeld aus der Kasse des Marktes in der Nienhöfener Straße geraubt hatte. Nun werden weitere Zeugen gesucht.

Polizei sucht Täter

Wie Pressesprecher Steffen Büntjen am Montag mitteilte, war der Täter trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen entkommen. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Er ist zwischen 16 und 18 Jahren alt, etwa 1,70 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Bekleidet war er mit einem schwarzen Hoodie samt Kapuze, einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen an den Seiten sowie weißen Sneakern. Um sein Gesicht zu verdecken, trug er ein graues Bandana. Nach der Tat war er mit einer Papiertüte mit der Aufschrift Edeka unterwegs.

Überfall mit Pistole

Der Tat hatte sich gegen Mittag ereignet: Der unbekannte Mann hatte den separaten Getränkemarkt des Edeka-Supermarkts in der Nienhöfener Straße betreten und den Kassierer mit einer schwarzen Pistole bedroht. So zwang er den 19 Jahre alten Mann, ihm das Bargeld aus der Kasse in eine Papiertüte mit der Aufschrift Edeka zu stecken. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Datumer Chaussee.

Die Kriminalpolizei Pinneberg nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (04101) 2020 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert