Bahnhof in Pinneberg : Betrunkener stürzt ins Gleis

Der Mann trug eine Kopfverletzung davon und verlor das Bewusstsein.

Avatar_shz von
11. November 2016, 11:30 Uhr

Pinneberg | Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, ist es am Bahnhof in Pinneberg zu einem Zwischenfall gekommen, der böse hätte enden können. Ein durchfahrender Güterzug war gezwungen Pfeifsignale zu geben, da ein Mann, der mit einer Menschen-Gruppe unterwegs war, gefährlich auf dem Bahnsteig schwankte. Plötzlich fiel er ins Gleis. Der Mann war betrunken. Glücklicherweise kam kein Zug.

Anwesende Bundespolizisten schritten sofort ein und leisteten Erste Hilfe, da der 19-Jährige eine Kopfverletzung erlitten und das Bewusstsein verloren hatte. Ein Rettungswagen wurde alarmiert. Als die Beamten den Mann zum Rettungswagen bringen wollten, musste er gestützt werden. Da er bei der ärztlichen Versorgung plötzlich aggressiv und unkooperativ wurde, mussten die Bundepolizisten ihn ins Krankenhaus begleiten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert