Zigaretten als Beute : Betrug mit Bezahl-App im Supermarkt: Pinneberger unter Verdacht

Ein Pinneberger will per Handy-App große Mengen Tabak bezahlen. Es fließt aber kein Geld.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
09. März 2020, 13:00 Uhr

Pinneberg | Kunde ergaunert zahlreiche Zigaretten: Am Freitag (6. März) wurde die Polizei Pinneberg in den Edeka Supermarkt in die Saarlandstraße gerufen. Der Marktleitung war ein verdächtiger Kunde aufgefallen. 15 M...

nbnegPrie | ueKnd arrntuege hhaezlcire e:tnatigZre mA Fraegit (.6 r)äMz rwude dei ePolizi geirbnnPe in dne Eedka rrumpaSetk ni dei aStnrdelaaßras nufr.ege Der euintagrltMk raw ine vätdrecgheri nKued faulen.lagef

51 alM rßegerö nMegne Tkaab ugtafke

Nahc eabnAng esd eetrkrsaltMi habe der i7hgerä3j- ieePbrergnn enneb edm kSatrmpeur in dre ataßerdrnaalSs enine eeentwri Markt heusftaugc nud eib 15 Eukeänfin ößeegrr geeMnn anraebawTk agukte,f gba eid lzPioei .bnkeant Zmu elanezhb eahb rde eKund stset die atiegeekmrn dap-npHAy .eugzntt In reedis müess ide viBnnkarnbuegd terehnitgl ,wdreen mu sad Hydna na erd Ksesa zru gnlZuah edr Ekäufnei nnuzte zu kenn.ön mI elFal esd filäugnlfea nudnKe sie rbea ienk ledG e.slenosfg geInmtssa sie mde aktrM drahcdu ien hadencS onv irzka 0.105 uroE ntt.aseendn

ndHya ahabmncslghte

Die entemBa sde svRreie binnPereg ehnnma ahadrifun nKotakt zu dem n3äg-jrhei7 rneiregbnPe im arkMt fau, eiw eid Pzioile tteime.til muZ ilrbeeVb erd eagtZrntei gab red nMan ,an sdas er seied ilnshcwiezhcziet rwvatkeufitere e.hab Dsa ndaHy esd nMsnae wrdeu tehgcnlbmasah udn an edi Kaeipolrniiziml ni gerinnPbe t.imttleeübr trDo irwd nun gngee hin eenwg oseembgrtCrtpeuu itltrtmee nud eien igmlöceh linuataipMno der ppA üfü.pebrrt

MX HTL olcBk | incaBthlolorutim üfr etiArkl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert