Begabung und Begeisterung fördern

 Fit wie ein Turnschuh: Leichtathletik wie die Disziplin Staffellauf gehören auch zu den Unterrichtseinheiten.
Fit wie ein Turnschuh: Leichtathletik wie die Disziplin Staffellauf gehören auch zu den Unterrichtseinheiten.

Caspar-Voght-Schule mit gymnasialem Zweig in Rellingen erweitert Konzept und Angebot um leistungsorientierte Sportklasse

von
06. März 2018, 16:00 Uhr

Jochen Kähler, Rektor der Caspar-Voght-Schule (CVS) in Rellingen, Konrektorin Andrea Rönnau und Oberstufenkoordinator Knut Leweke sind ein Dreamteam. Das Trio ist seit der Erweiterung von der Grund- und Gemeinschaftsschule mit zusätzlichem gymnasialem Zweig seit dem Schuljahr 2017/2018 rastlos unterwegs. Und stets darauf bedacht, das Gesamtkonzept zu optimieren. Neuester Coup: Im kommenden Schuljahr 2018/19 soll an der CVS das pädagogische Konzept einer leistungsorientierten Sportklasse der Klassenstufen 5 und 6 starten.

„Nach den Vorgaben ‚Lernen braucht Bewegung‘ oder ‚Bewegung macht schlau‘ richtet sich die Sportklasse an sportorientierte, bewegungsmotivierte und sportlich talentierte Schülerinnen und Schüler“, betont Leweke. Er und seine Kollegen verfolgen eine klare Strategie: „Wir wollen die heutige Jugend für Sport begeistern und die Sportbegabung und -begeisterung der Schüler individuell berücksichtigen und fördern.“


Optimale  Bedingungen

Pädagogen, Verwaltung und Politik sind sich sicher: Das neue Angebot passe gut zur Ausrichtung in der Schule. Heißt: optimale Rahmenbedingungen und eine Tradition mit einem Wahlpflichtangebot. Fit und gesund – darum gehe es. Aber nicht nur: „Wir setzen einen starken Schwerpunkt auf die Gemeinschaft und das Miteinander. Eine Förderung der sozialen Kompetenzen steht außer den sportlichen Leistungen im Vordergrund, um eine soziale Einheit mit allen positiven Facetten zu formen“, sagt Leweke.

In der Verantwortung stehen Cesca Toffolo als Stufenleiterin für die Klassen 5 bis 7 sowie Judith Riewesell als Fachleiterin für Sport. In der Sportklasse wollen die Pädagoginnen über die Fachanforderungen hinaus folgende weitere Ziele umsetzen:
Teilnahme an schulsportlichen Wettkämpfen mit Mannschaften
Förderung sportlicher Begabung
Kooperation zwischen der CVS und regionalen Vereinen
„Lernen durch Lehren“: Sportstunden und Aufwärmprogramme anleiten
vermehrter Einbezug von Sport im Freien.

Dazu kommen zusätzliche Unterrichtseinheiten, in denen die Themen Trainingslehre, Sportmedizin, Sport und Gesellschaft sowie Gesundheit vermittelt werden sollen. Das Projekt soll dann in der sechsten Klasse fortgesetzt und in der siebten Klasse in Wahlpflichtunterrichtsangebot „Fit und Gesund“ münden.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Sportklasse ist das Schwimmabzeichen Bronze, eine hohe Leistungsbereitschaft und Freude an Sport und Bewegung. Noch bis morgen besteht die Chance, sich anzumelden.

Die Fachschaft Sport überprüft die Sporttauglichkeit anhand eines Eignungstests. Dieser findet im Anschluss an die Anmeldewoche am Mittwoch, 14. März, statt. Der Eignungstest mit den genauen Inhalten und Anforderungen ist auf der Schulhomepage zu finden. „Es ist ratsam, die Schüler auf diesen Test vorzubereiten, damit sie möglichst gute Resultate erzielen“, empfehlen die Verantwortlichen in der Schule.

Die CVS startet durch. Laut Kähler und Rönnau gibt es in der fünfte Klasse eine sechste Wochenstunde Deutsch, in der sechste Klasse eine sechste Stunde Mathematik. Damit werde die CVS diesen besonders wichtigen Fächern gerecht, betont das Rektoren-Duo. So werde in den beiden ersten Jahrgängen der weiterführenden Schule wie schon im Grundschulbereich eine Verlässlichkeit des Unterrichts geboten. Geplant wird mit fünf neuen 5. Klassen, die 120    Jungen und Mädchen aufnehmen sollen.

Die Anforderungen des Tests können per Video auf der Homepage der CVS abgerufen werden. Es wird geraten, sich auf diesen Test vorzubereiten, denn nur ein erfolgreicher Test ebnet den Weg in die neue Klasse.

www.caspar-voght-schule.de










zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen