Bauarbeiten auf L105 schneller als geplant

Seit März wieder dicht: die Landstraße zwischen Appen und Wedel. Der betroffene Abschnitt beginnt am Kreisverkehr, etwa 100 Meter hinter dem abgebildeten Verkehrsschild.
1 von 2
Seit März wieder dicht: die Landstraße zwischen Appen und Wedel. Der betroffene Abschnitt beginnt am Kreisverkehr, etwa 100 Meter hinter dem abgebildeten Verkehrsschild.

Verbindungsstrecke zwischen Pinneberg und Wedel Mitte Juli wieder frei

shz.de von
16. Mai 2014, 16:00 Uhr

Es ist eine gute Nachricht für Autofahrer zwischen Pinneberg und Wedel. Und es ist eine besonders gute Nachricht für die Menschen in Holm: Die Bauarbeiten an der L 105 zwischen dem Kreisel Lehmweg in Appen und Wedel gehen schneller voran als geplant. Statt im Oktober soll die Strecke Mitte Juli wieder frei sein. Derzeit fließt der Umleitungsverkehr noch durch Holm.

Gründe sind der milde Winter und ein neues Verfahren beim Bau der Straße, wie Kai-Uwe Schacht vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV) sagt. „Man kann nie vorhersagen, ob das Wetter mitspielt. Wir sind aber bis Weihnachten mit dem ersten Abschnitt zwischen Wedel und dem Fährenkamp fertiggeworden“, sagt Schacht.

Die Baufirma habe Anfang März pünktlich mit dem zweiten Abschnitt zwischen Fährenkamp und Appen begonnen. Außerdem würde ein neues Verfahren angewandt, das es ermögliche, beim Straßenbau zwei Schichten gleichzeitig aufzutragen.

Für die nun anstehenden Arbeiten ist die Straße zwischen Fährenkamp und Kreisel wieder komplett dicht. Ab Montag, 19. Mai, lässt der LBV die Asphaltschicht auf der Kreuzung Wittmoorweg/Pinneberger Straße einbauen. Ab dem 20. Mai folgt die Strecke zwischen Fährenkamp und Kreisel. Ab dem 22. Mai bekommt die Straße ihre Deckschicht. Auch der Anliegerverkehr ist eingeschränkt. Zwischen Wedel und Fährenkamp haben Anlieger freie Fahrt. Für Radler und Fußgänger bleibt die ganze Strecke geöffnet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen