Bald wird asphaltiert im neuen Gewerbegebiet

gewerbegebietboho

Unbenannt.png von
07. Oktober 2020, 18:50 Uhr

Borstel-Hohenraden | Fortschritt in Borstel-Hohenradens Gewerbegebiet: „Wenn alles so gut weiterläuft, kann Ende des Monats asphaltiert werden“, sagte Bürgermeister Harm Kähler (FWG) im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Regenrückhaltebecken und das neue Biotop sind nun komplett fertig. Nur die Straße und der Fußweg am Dolmen fehlen noch. Dann geht es an den nächsten Schritt. Laut Kähler laufen aktuell die Feinabstimmungen, wie es weiter geht. Theoretisch könnten die ersten Firmen noch in diesem Jahr anfangen zu bauen. Dies hänge aber letztlich auch vom weiteren Verlauf der Bauarbeiten und vom Wetter ab, gibt der Bürgermeister zu bedenken. Das Interesse an dem Gebiet in unmittelbarer Nähe zur Autobahn 23 und der Kreisstadt Pinneberg war enorm. Schnell waren alle Flächen vergeben. Viele Interessenten gingen leer aus. Die Einnahmen werden sich künftig positiv auf den Haushalt auswirken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen