zur Navigation springen

Kabarett in Rellingen : Axel Pätz fasziniert mit Gesang, Akkordeon und Klavier

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Mit seinem neuen Soloprogramm begeistert Pätz die Besucher auf der Rellinger Rathausgalerie.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2017 | 16:30 Uhr

Rellingen | Schmidts Tivoli, Alma Hoppes Lustspielhaus und Bühnen von Köln bis Wiesbaden – der Kabarettist Axel Pätz ist auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs. Mit seinem „Tastenkabarett“ strapazierte er am Freitag auf der Rathausgalerie die Lachmuskeln der Rellinger.

Gesang, Akkordeon und Klaviereinlagen – der Shooting-Star der Kabarettszene ließ bei seinem facettenreichen musikalischen Soloprogramm keine Absurdität aus. „Oh la la Lampedusa, die Welt ist nicht gerecht“, war sein Kommentar zur Flüchtlings- und Asylanten-Problematik. Pätz philosophierte über politische Themen mit schwarzem Humor. Mit gekonnt bayerischen Dialekt erwachte er zum Beispiel im Körper eines Müncheners. Die Zuschauer genossen es, einen Kabarett-Star wie Axel Pätz in Rellingen zu erleben. „Das Programm ist toll“, lobten Elisabeth Bolle und Nataly Meyer. Meyer freute sich, über das reichhaltige Kultur-Angebot direkt vor der eigenen Haustür welches ihr lästige Autofahrten erspare.

„Es gibt keinen größeren Lustfaktor für Männer als staudigen Rasen zu mähen“, erklärte Pätz. Der Kabarettist erntete Lachsalven,als er die Bedeutung des Rasenmähers fürs männliche Geschlecht analysierte. Mit ätzend-humoriger Kritik bedachte er die Sensationslust von so manchem Deutschen. Heidi- Klum-Show-Zuschauer bekamen ihr Fett genauso ab wie das Publikum des Dschungelcamps. Mit Spaß lauschten die Zuhörer dem Künstler bei absurden Analysen über Bakterien unter Latexhandschuhen einer Fleischfachverkäuferin, Ü-90-Mega-Partys mit Herzschrittmacher und Bypass.

Pätz kam schließlich auch auf die Gemeinde Rellingen zu sprechen. „Rellingen ist so charmant“, sang der Kabarettist. Hier wohne man „Tür an Tür“, „der eine wisse alles vom anderen“. Moderatorin Anke Jacobs gab während der Show einen Überblick über den Lebenslauf des Künstlers. Der in Bad Bramstedt aufgewachsene Pätz arbeitet seit 1982 als freier Texter, Musiker, Komponist und Schauspieler. Der vielfach ausgezeichnete Kabarettist leitete zahlreiche Chöre, reiste mit den Kinderliedermachern Rolf Zuckowski sowie Fredrik Vahle und tourte mit seiner a-Capella-Gruppe „Die Sirenen“ durch Europa. Das Publikum dankte mit reichlich Applaus und Blumen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen