Polizeieinsatz in Rellingen : Autos zerkratzt: Verdächtiger jetzt in der Psychiatrie

Bei den beschädigten Autos war jeweils ein Wort großflächig in den Lack gekratzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

23-28223291_23-99733131_1532513994.JPG von
12. August 2019, 17:00 Uhr

Rellingen | Die Polizei hat am Freitag in Rellingen einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mindestens vier Fahrzeuge auf der Jahnstraße mit einem Schlüssel beschädigt zu haben. Der 29-jährige Rellinger soll womöglich auch für viele weitere Kratzereien an Autos in der Umgebung verantwortlich sein.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, haben sich in den ersten Vernehmungen Hinweise auf eine psychische Erkrankung bei dem Mann ergeben. Er wurde auf Weisung eines Amtsarztes in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Als Motiv für seine Taten gab der Mann Frust sowie eine allgemeine Lebensunzufriedenheit an.

Bei den beschädigten Autos war jeweils ein Wort großflächig in den Lack gekratzt worden. Wer Hinweise auf die vier Taten vom Freitag oder weitere geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Rellingen unter Telefon  (04101) 4980 in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert