Ausflüge und Geschenke der Lions Pinneberg

Die Ausflugsgruppe genoss die Erkundung von Friedrichstadt per Boot bei bestem Wetter.
Die Ausflugsgruppe genoss die Erkundung von Friedrichstadt per Boot bei bestem Wetter.

shz.de von
13. Mai 2018, 15:05 Uhr

Wenn Mitglieder des Lions Clubs unterwegs sind, dann haben sie zumeist eine Mission. Sie wollen helfen und Gutes tun, ganz nach dem Motto „We serve – Wir dienen“. Das steht auch beim Pinneberger Ortsverband an erster Stelle.

Kürzlich fuhren 43 geladene Gäste des Pinneberger Lions Clubs für einen Tagesausflug nach Friedrichstadt. Der erste Halt erfolgte in Bergenhusen. Dort ziehen jedes Jahr zirka 20 Weißstorchpaare ihren Nachwuchs groß. Ein Anblick, der nicht alle Tage zu sehen ist und die Teilnehmer der Ausfahrt zum Staunen brachte.

In Schwabstedt an der Treene wurde eine Rast eingelegt, bevor der Trupp letztendlich in Friedrichstadt ankam. Das Norddeutsche Kleinod mit holländischem Grachtenflair lässt sich am besten per Boot erkunden. Und so machte es auch die Ausflugsgruppe. Die Lionsfreunde Manfred Nickel und Frank Lorenz, die die Ausfahrt organisiert haben und sich mit auf die Reise begaben, zogen ein positives Fazit.

Auch für die Jugend setzen sich die Lions ein. Erst kürzlich wurde der Neubau des Kinder- und Jugendtreffs Komet im Rahmen eines Festes eröffnet. Anlässlich dieses lang herbeigesehnten Termins waren der zukünftige Präsident Jan Dierbach und Lionsfreund Rolf Matthiesen vor Ort und übermittelten Glückwünsche. Ein Geschenk hatten sie auch mitgebracht: Der Komet und die Jugendlichen erhalten im Laufe der Saison eine Grillecke im neu angelegten Garten. Die Aufstellung soll im Juni oder Juli erfolgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen