Besuch im Wasserwerk am Peiner Weg : Aus Pinnebergs Leitungen fließt Eiszeitwasser

Avatar_shz von 17. September 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Drei Millionen Kubikmeter Wasser verbrauchen die Stadtwerke-Kunden in Pinneberg, Appen, Borstel-Hohenraden, Kummerfeld, Prisdorf und Tangstedt pro Jahr.

Drei Millionen Kubikmeter Wasser verbrauchen die Stadtwerke-Kunden in Pinneberg, Appen, Borstel-Hohenraden, Kummerfeld, Prisdorf und Tangstedt pro Jahr.

Die Stadtwerke fördern das kühle Nass aus einer Tiefe von 100 Metern. Wir geben einen Einblick in die Aufbereitung.

Pinneberg | Aus den Wasserhähnen in Pinneberger Wohnungen rinnt eine sehr alte Flüssigkeit. „Was wir hier fördern, ist Gletscherwasser aus der Eiszeit.“ Das erläuterte Patrick Kühn seinen Zuhörern aus dem Rathaus beim schleswig-holsteinischen Tag des Wassers. 50.000 Menschen werden beliefert Der Planungsfachmann der Stadtwerke hat auch shz.de einmal durch das Wa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen