Aus für Buslinie 594 durch Bismarckstraße

Die Buslinie 594 soll künftig über die Haderslebener Straße fahren.
Die Buslinie 594 soll künftig über die Haderslebener Straße fahren.

von
04. Juli 2018, 11:35 Uhr

Die Buslinie 594 wird zum neuen Fahrplanwechsel nicht mehr über die Bismarckstraße ins Gewerbegebiet an der Flensburger Straße in Pinneberg fahren. Das hat der Ausschuss für Stadtentwicklung am Mittwoch einstimmig beschlossen. Die Buslinie 594 wird ab Dezember 2018 wieder auf der ursprünglichen Linie geführt. Dennoch soll der Bus das Gewerbegebiet anfahren und zwar über die Flensburger und Haderslebener Straße. Der Ausschuss Stadtentwicklung appelliert an den Kreistag des Kreises Pinneberg, im Rahmen seines bisherigen Beschlusses aus dem Jahr 2017, sämtliche kommunalen ÖPNV-Mitfinanzierungen ab 2018 zu übernehmen und die zusätzlich anfallenden Mehrkosten für eine Ausfädelung der Buslinie 594 über die Flensburger Straße und Haderslebener Straße ebenfalls ab Fahrplanwechsel 2018/2019 mit zu übernehmen. Es handelt sich um mehr als 60 000 Euro.

Hintergrund der Änderung: Die Brücke in der Bismarckstraße über die Pinnau ist in ihrer Tragfähigkeit eingeschränkt. Ein bis zwei Busfahrten je Stunde wurden bisher für gerade noch vertretbar gehalten. Ob die Brücke mittelfristig dieser Belastung standhalten würde, sei fraglich.






zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen