zur Navigation springen

Rellingen : „Augen rechts“ für einen Retter

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Feuerwehr Rellingen dankt langjährigem stellvertretenden Gemeindewehrführer Hans-Hinrich Kruse für 44 Jahre unermüdlichen Einsatz.

Rellingen | Am liebsten wäre es Hans-Hinrich Kruse gewesen, sich ganz leger per Handschlag zu verabschieden. Aber so einfach kam der langjährige stellvertretende Gemeindewehrführer der beiden Rellinger Feuerwehren und Wehrführer der Egenbüttler nicht davon.

Die Tradition forderte ihren Tribut: Antreten beider Wehren in Dreier-Reihen, selbstverständlich in schmucker Ausgeh-Uniform, erst geradeaus geblickt, dann vom Kruse-Nachfolger Thomas Heidorn das Kommando „Die Augen rechts“.

Feierliche Abschiedsworte folgten. Dazu gab es Urkunden und Geschenke in der Fahrzeughalle am Ellerbeker Weg. Die ausführlichste Laudatio auf den Feuerwehrmann, der seit 44 Jahren der Egenbüttler Wehr angehört, hielt der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Schlesselmann. Dabei lenkte er den Blick hinter die Kulissen: Zwar seien die Menschen der Feuerwehr dankbar für jede erfolgreiche Aktion, aber kaum jemand mache sich Gedanken darüber, wie viel unermüdliche Dienstbereitschaft, wie viel Organisation und Logistik notwendig sei, um diese Resultate bei Brandbekämpfung sowie Rettungs- und Bergungseinsätzen überhaupt erst zu ermöglichen, hob er hervor. „Ohne Leute wie dich stünde unser Rellingen nicht gut da“, rief er aus und dankte zugleich Kruses Ehefrau Ute wie auch den Familien aller ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und –frauen für ihre beständige Unterstützung der Aktiven.

Unter den Gästen weilte auch der frühere Bürgervorsteher Albert Hatje, als Mitglied der Ehrenabteilung selbstverständlich auch in Feuerwehruniform. Silke Mannstedt repräsentierte die Gemeindeverwaltung.

Nachdem dem Abschiedsritual Genüge getan war, geleitete Gemeindewehrführer Jürgen Timm die Gäste ins Obergeschoss hinauf zum gemütlichen Teil. Bei zünftigem Schinkenbrot und Getränken sowie mit lebhafter Konversation klang der Abend aus.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 06.Feb.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen