30 Jahre Maifestival in Rellinge : Aufregend und anregend

Wird am 29. und 30. Mai erwartet: Justus Frantz (70).
Wird am 29. und 30. Mai erwartet: Justus Frantz (70).

Das Programm steht. Justus Frantz und Luz Leskowitz spielen Mozart und Brahms.

von
29. Januar 2015, 15:00 Uhr

Rellingen | Michael Schopf ist nervös. Der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Musik an der Rellinger Kirche (MRK) verantwortet den reibungslosen Ablauf des bevorstehenden Maifestivals von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. Mai. In diesem Jahr mit einem Superlativ: Seit 30 Jahren lockt es die Klassikfans in die Rellinger Kirche an der Hauptstraße, um Hochkultur zu genießen. Und das ununterbrochen mit einem Intendanten: Professor Luz Leskowitz.

„Drei Riesen-Feiern sind vorbereitet, wir nennen sie ‚Konzerte‘“, freut sich Schopf. Und verspricht eine Künstler-Phalanx zum Zungeschnalzen: „Zu hören und zu sehen sind weltberühmte Künstler – Justus Frantz, der Vater des von ihm vor 30 Jahren zum Leben erweckten, Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF), das ja auch die Rellinger Kirche als Spielstätte nutzt. Der Teufelsgeiger Roman Kim und der Violin-Virtuose Aylen Pritchin, der weltbekannte, sensible Cellist Julius Berger auf seiner Amati aus dem Jahr 1566, die vielfach preisgekrönte Gitarristin Irina Kulikova, der grandiose Trompeter Joachim Schäfer und selbstverständlich wie immer die Salzburger Solisten mit ihrem Chef Leskowitz und seiner Stradivari.“

Schopf und das gesamte Team geben viel, verlangen aber auch eine Topkondition von den Besuchern: „Das Programm ist aufregend und anregend. Man kann sehr gut gleich alle drei Konzerte besuchen, muss allerdings eine leichte Suchtgefährdung in Kauf nehmen“, frohlocken die Macher süffisant.

Freitag, 29. Mai, 19 Uhr: Justus Frantz und Luz Leskowitz feiern runden Geburtstag: 30 Jahre Maifestival und SHMF im Sommer in der  Rellinger Kirche.  Im Duo spielen sie Mozarts „Sinfonia Concertantein der Version für Streichsextett“. Zudem erklingt das „Klavierquartett in g-Moll  op. 25“ von Johannes Brahms.

Sonnabend, 30. Mai, 19 Uhr: Vladimir Mendelssohn, Elena Issaenkova, Tatiana Issaenkova, Aylen Pritchin, Irina Kulikova, Julius Berger, Mette Hanskov, Nadejda Tzanova und die Salzburger Solisten werden mit Leskowitz unter anderem Rossinis „Duo für Violoncello und Kontrabass“, Bruchs „Kol Nidrei“ für Violoncello und Streicher, Paganinis „Cantabile“ für Violine und Streicher und Vivaldis „Konzert für Gitarre/Streicher“ spielen.

Sonntag, 31. Mai, 10 Uhr: Musikalischer Fest-Gottesdienst in der Rellinger Kirche. Ab 17 Uhr: Roman Kim, Aylen Pritchin, Joachim Schäfer, Oliver Schmidt und die Salzburger Solisten spielen Bach, Telemann und Händel. Der Vorverkauf hat begonnen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen