zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

18. August 2017 | 16:46 Uhr

Auf die Einräder, fertig, los

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

TuS Hasloh sucht weitere Mitglieder für Sparte / Ab sechs Jahren kann jeder mitmachen / Einrad-Hockey-Mannschaft geplant

Gelächter kommt aus der Turnhalle vom Turn-und Sportverein Hasloh. Obwohl gerade fünf Mädchen der Reihe nach mit ihren Einrädern umgefallen sind, lachen sie. Sie alle sind Mitglieder der Einradsparte vom TuS Haslohund sie haben sichtlich Spaß. Ein bisschen wackelig sind noch einige auf dem Einrad, doch ein paar sind schon richtig zügig auf dem Sportgerät unterwegs und drehen ihre Runden.


Vierwöchiges Probetraining


Insgesamt 26 junge und erwachsene Nachwuchssportler sind in der Einradsparte. Jeden Sonntag treffen sie sich, um zu trainieren und Spaß zu haben. „Wir sind noch nicht leistungsbezogen. In erster Linie geht es hier um den Spaßfaktor“, betonte Rainer Sieling, der die Abteilung seit November 2012 betreut. Trainiert werden die Nachwuchsradler von Anna Schadendorf. Die 16-Jährige ist seit etwa einem Jahr Trainerin. Nach dem Aufwärmen, geht es dann weiter zum richtigen Training. „Ab und zu übe ich auch mit ihnen das Kürfahren, aber nur selten. Meistens trainieren wir nur ’just for fun’“, erklärte die Schülerin.

Auch Erwachsene sind mit Leidenschaft dabei. Darunter auch Christian Valerius. „Das ist eine riesen Spaßgruppe. Die Einradszene ist zum Glück auch nicht so ein verbissener Verein“, sagte Valerius. Auch seine Tochter Cara ist tatkräftig mit dabei und fährt schon bei Wettkämpfen mit (wir berichteten).

Vier Wochen lang können Einsteiger in der Sparte schnuppern und schauen, ob dieser Sport der richtige ist. Hierfür wurde Einräder von Flohmärkten besorgt und aufgearbeitet, damit sie für das Probetraining bereit stehen. Besonders viel Zuwachs erhält die Gruppe von Kindern und Jugendlichen. „Für Kinder ist es auch einfacher zu lernen“, bemerkte Valerius. Ab sechs Jahren kann jeder mitmachen.

Zum Unterstützen und zuschauen war die Sparte auch in Norderstedt bei der Einrad-Meisterschaft. „Da kann man sich ja schon einmal ein paar Sachen angucken. Mein Wunsch wäre es, wenn wir es irgendwann einmal schaffen würden, eine Einrad-Hockey-Mannschaft auf die Beine zu stellen“, träumte Sieling schon einmal. Er selbst bezeichnet sich noch als Anfänger beim Radeln auf einem Rad. „Ich arbeite im Moment noch daran. Mein persönliches Ziel wäre es, bei einem Rundenrennen einmal mitzumachen“, sagte Sieling, zweiter Vorsitzender des TuS.

Jeder hat bei den Trainingseinheiten der Sparte die Möglichkeit, einen sogenannten Einradführerschein vom Einradverband Schleswig-Holstein zu machen. „Da müssen verschiedene Aufgaben von den Teilnehmern erfüllt werden. Wenn dann alle Leistungen erfüllt sind, bekommen sie ihren Führerschein“, erklärte Schadendorf. So könne jeder nach seinem Niveau trainieren.

Die Einrad-Gruppe trainiert jeden Sonntag ab 17.30 Uhr in der Sporthalle des TuS Hasloh in der Schulstraße. In den Wintermonaten beginnt das Training erst um 18 Uhr.

>www.tus-hasloh-e-v.de

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen