zur Navigation springen

Region Pinneberg in Kürze : +++ Arbeiter stirbt auf der A7 +++ Feuer zerstört Lkw-Führerhaus in Elmshorn +++ Oldtimer-Sternfahrt in Pinneberg +++

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was heute wichtig ist.

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2017 | 06:00 Uhr

Quickborn Rätselhafter Todesfall  auf der Autobahn 7 (A 7): In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ist  in der Nähe von Quickborn   während Brückenbauarbeiten ein Arbeiter ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr gestern mitteilte, kam es   zuvor beim Aufstellen eines  40 Tonnen schweren Mobilkrans  um 23.54 Uhr zu einem folgenschweren Vorfall.  Der Kranarm kam aus bislang nicht vollständig geklärter Ursache in Kontakt mit einer Hochspannungsleitung.

Elmshorn Die Feuerwehr Elmshorn ist am Wochenende zu zwei größeren Einsätzen ausgerückt. Am Sonnabend hatte sich auf der Hamburger Straße ein Auffahrunfall ereignet, in dessen Folge die Feuerwehr eine verletzte Person aus ihrem Auto retten musste.  Gestern wurden die Brandbekämpfer gegen Mittag ins Industriegebiet Nord gerufen: Dort stand das Führerhaus eines Sattelzugs in Flammen.

Barmstedt Die Freiwillige Feuerwehr Groß Offenseth-Aspern hat ein neues Mitglied: Am Freitagabend nahm Wehrführer Harald Hell den symbolischen Schlüssel für das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) aus den Händen von Bürgermeister Werner Schlüter entgegen. „Es ist wichtig, dass die Wehr vernünftig ausgerüstet ist“, betonte dieser während seiner Ansprache.

Pinneberg Viel Glanz vor der Pinneberger Drostei:  40 Young- und Oldtimer starteten am Sonnabend zur ihrer Sternfahrt zu den Klassiker-Tagen in den Holstenhallen. „Es ist eine Premiere, dass wir in Pinneberg starten“, erläuterte Sternfahrt-Organisator Michael Bremer. Die Idee, die Ausfahrt in Pinneberg starten zu lassen, war aber auch ein Wunsch der Sparkasse Südholstein, die für die Verpflegung der Fahrer sorgte und selbst mit einigen Fahrern und historischen Fahrzeugen auf die Strecke ging.

Wedel Die fünfte Auflage der Wedeler Kulturnacht geriet zum Mega-Event und stellte einen Besucherrekord auf: Mehr als 4000 Menschen tummelten sich am Sonnabend auf der bunten Meile vom Roland über den Rathausplatz bis zum Theater. Zum Programm gehörten Livemusik, Straßenkünstler wie Krake Caro, zahlreiche Aktionen zum Mitmachen sowie ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot.

Uetersen An zehn Standorten verteilt in der ganzen Stadt öffneten Kunst- und Kulturschaffende ihre Ateliers  oder stellten gemeinsam mit Künstlerfreunden aus der Region bei Präsentationen in ihren Häusern und  Gärten  vor, wie vielfältig das künstlerische Wirken in Tornesch ist. Die Collagen-Künstlerin Elke Werner, der Fotograf Carsten Koch und die  Malerin Vera Detjen gehörten zu den 20 Akteuren des Tornescher Kulturtages und freuten sich über die große Besucherresonanz.

Schenefeld Ein Barbie- oder Puppenfest? Irgendwas mit Weltraum? Oder doch ein Wald- und Blumenfest? Die Kinder der Awo-Kita Buntes Baumhaus hatten viele Ideen für ihr Sommerfest. Die Entscheidung wurde am Ende gemeinsam gefällt – ganz demokratisch. So tobten die etwa 100 Kinder und ihre Eltern am Sonnabend als Indianer und Cowboys beim „Western-Fest“ über das Außengelände.

Hamburg Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Sonnabend ein Wettbüro in Hamburg-St. Georg überfallen. Der maskierte Räuber bedrohte einen 23 Jahre alten Angestellten mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Er erbeutete nach Angaben der Polizei Bargeld in Höhe von 1300 Euro aus der Kasse und einem Safe in einem Hinterzimmer. Anschließend flüchtete der Täter. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.

Schleswig-Holstein Die Entscheidung der Grünen über eine sogenannte Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein ist nach Einschätzung von Umweltminister Robert Habeck völlig offen. „Die Chancen, dass unser Parteitag am Dienstag für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP stimmt, stehen aus meiner Sicht bei 50:50“, sagte Habeck. Die Spitzen von SPD und Grünen sprechen heute auch noch über eine Ampel mit der FDP. „Aber die Aussichten dafür sind ja extrem gering“, sagte Habeck. FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki schließt die Ampel strikt aus.

Der A. Beig-Verlag fasst an dieser Stelle jeden Morgen die wichtigsten Meldungen seiner sieben Tageszeitungen im Kreis Pinneberg zusammen. Zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr erfahren Sie hier in Kürze, worüber gesprochen wird. Pinneberger Tageblatt, Quickborner Tageblatt, Schenefelder Tageblatt, Wedel-Schulauer Tageblatt, Barmstedter Zeitung, Uetersener Nachrichten und Elmshorner Nachrichten erscheinen mit Hintergründen montags bis sonnabends. Zusätzlich erscheinen die kostenlose Sonntagszeitung „tip – Tageblatt am Sonntag“ sowie die Wochenzeitung „Der Mittwoch“.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen