zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

26. Juli 2017 | 20:54 Uhr

Apfelblütenkonzert und Vernissage

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Kultur Musik, Malerei und Obstbrände in der Haseldorfer Bandreißerkate

Die Apfelbäume stehen in voller Blüte. Der Kulturverein Haseldorfer Marsch hat sich deswegen etwas Besonderes einfallen lassen, um der Marschkulturlandschaft zu huldigen.

Am Sonnabend, 20. Mai, tritt um 19.30 Uhr die Mezzosopranistin Martina Rohrwasser-Pflughaupt in der Haseldorfer Bandreißerkate auf. Sie wird klassische Lieder von Brahms über Schubert bis Wagner vortragen, die Bezug zum Apfel haben. Am Klavier begleitet sie Ulrich Pakusch. Das Außergewöhnliche: In der Pause werden Apfelbrände verkostet, welche ihr Ehemann Fabian Rohrwasser in der familieneigenen Brennerei auf dem Gut Basthorst (Herzogtum Lauenburg) herstellt. „Ein Konzert also mit ganz viel Bezug zum Apfelland Haseldorfer Marsch und während der Zeit der schönsten Apfelblüte“, sagt Mitorganisator Kulturvereins-Vorsitzender Thomas Herion.

In der Kombination ist die Kulturveranstaltung ein Experiment. „Das Apfelblütenkonzert wird die feine Perle im Programm des Kulturvereins 2017. Martina Pflughaupt ist eine Gesangsperle“, schwärmt Herion.

Rohrwasser-Pflughaupt stammt aus Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Heute lebt sie als freiberufliche Sängerin mit ihrer Familie in Hamburg. Sie studierte Gesang in München und Hamburg. Schauspiel lernte sie in Bayreuth und Hamburg. Sie trat unter anderem beim Schleswig-Holstein-Musikfestival, beim Festival Música Mallorca, mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock und dem Schlesinger Orchester auf. Ihr Repertoire umfasst Opern, Operetten, Oratorien und eine große Auswahl an Liedern.

Vor dem Konzert gibt es eine kleine Vernissage. Von Sonnabend an sind Bilder zum Thema Apfelblüte zu sehen. Verantwortlich für die Schau ist der Arbeitskreis Kreativwerkstatt im Kulturverein unter Leitung von Barbara Rühl. Die Ausstellung wird um 19 Uhr eröffnet.

Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf. Karten gibt es bei Lena Krohn unter Telefon (0171) 8  56  69  07 und Thomas Herion unter Telefon (0177) 8  23  92  75.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen