Pinneberg : Anpfiff bei der Volkshochschule

Die Fachbereichsleiter Susan Remé (v. l.), Ralf-Harald Ahlbrecht und Silke Reher-Rose freuen sich mit VHS-Chef Wolfgang J. Domeyer über das neue Programm.
1 von 2
Die Fachbereichsleiter Susan Remé (v. l.), Ralf-Harald Ahlbrecht und Silke Reher-Rose freuen sich mit VHS-Chef Wolfgang J. Domeyer über das neue Programm.

Das neues Programm ist da. Das Herbstsemester startet am 8. September.

shz.de von
02. September 2014, 12:00 Uhr

Pinneberg | 190 Dozenten. 460 Kurse und 19 Einzelveranstaltungen. Pro Semester 4500 Teilnehmer. Das sind Eckdaten des Halbjahresprogramms der Volkshochschule Pinneberg. „Wir sind wieder auf dem Spielfeld“, sagt VHS-Chef Wolfgang J. Domeyer mit Blick auf den Semesterstart am 8. September. Er hat für die Jahre bis 2019 Planungssicherheit. Ganz im Stillen waren die Verhandlungen mit der finanziell angeschlagenen Stadt Pinneberg über die Bühne gegangen. „Wir müssen moderate Kürzungen in Kauf nehmen“, so Domeyer.

Ein Schwerpunkt der Pinneberger VHS bleibt der Sektor Beruf und Karriere. So bereitet die Volkshochschule auf IHK-Prüfungen zum Bilanzbuchhalter sowie zum Betriebswirt vor. Auch Existenzgründer kommen in einem Kursus auf ihre Kosten. „Wir haben viele Wochenendkurse im Programm“, so Fachbereichsleiterin Susan Remé. Der Bereich EVD gehört ebenfalls zu den traditionell stark frequentierten. Fachbereichsleiter Ralf-Harald Ahlbrecht erkennt einen Wandel: „Die Nachfrage nach Einsteigerkursen, die Grundlagen der Computerarbeit vermitteln, sinkt.“ Stattdessen sei das Interesse am Umgang mit mobilen Endgeräten, wie Handy und Tablet, deutlich gestiegen. Auch die Einführung des nicht ganz einfachen Betriebssystem Windows 8 beschere der VHS viele Anfragen. „Eine komplizierte Software – eine Art Konjunkturprogramm für uns“, lacht Ahlbrecht.

Chinesisch, Spanisch, Russisch – geht’s um Sprachen, können Pinneberger aus 120 Kursen wählen. Auch Englisch für den Beruf kann gelernt werden. Im Bereich Gesundheit und Fitness warten Klassiker wie Tai Chi, Qi Gong und Yoga auf Interessierte – auch Tango Argentino kann gelernt werden. 20.000 Exemplare des 100 Seiten starken VHS-Programms sind an alle Pinneberger Haushalte verteilt worden. Anmeldungen und Infos unter der Telefonnummer 04101-211247 oder im Internet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen