Ankauf der Kaserne: Beschluss verzögert sich

Avatar_shz von
26. Januar 2013, 01:14 Uhr

Pinneberg | Pinnebergs Kasernen-Deal - ganz so schnell gehts dann doch nicht. Eigentlich sollte bereits am Donnerstagabend während der Sitzung des Wirtschafts- und Finanzausschusses grünes Licht für den Ankauf des 37 Hektar großen Areals gegeben werden. Doch die Stadtverwaltung zog die entscheidende Vorlage kurzfristig zurück. Pinnebergs neue Bürgermeisterin Urte Steinberg: "Die Gespräche mit dem Bund sind noch nicht abgeschlossen." Voraussichtlich für Mitte Februar würden Sondersitzung von Finanzausschuss und Ratsversammlung anberaumt. Sie gehe davon aus, dass dann abschließend beraten werden könne. Für CDU-Fraktionschef Michael Lorenz kommt das nicht überraschend: "Ich verstehe den Wunsch der neuen Bürgermeisterin, noch einmal ganz genau zu rechnen." Entscheidend sei, dass Verzögerungen letztlich nicht den Preis in die Höhe trieben. "Das darf nicht passieren", so der Christdemokrat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen