Interaktive Karte : An diesen Orten im Kreis Pinneberg brennen 2018 die Osterfeuer

Mehr als 25 Feuerspektakel finden dieses Jahr in der Region statt. Der Kreis Pinneberg gibt Sicherheitshinweise.

shz.de von
15. März 2018, 10:15 Uhr

Kreis Pinneberg | Egal ob privat oder mit viel Budenzauber von der örtlichen Feuerwehr: Auch dieses Jahr werden im Kreis Pinneberg wieder zahlreiche Osterfeuer angezündet. Die Kreisverwaltung gibt dazu einige Tipps, damit das Vergnügen nicht zum Problemfall wird:

  • Vor dem Anzünden sollten die Osterfeuerhaufen nach Möglichkeit noch mal umgeschichtet werden, damit darin nistende Tiere nicht verbrennen, wie  die Kreisverwaltung mitteilt.
  • Außerdem sollte die Feuerstelle in ausreichendem Abstand von Bäumen und Sträuchern angelegt werden, damit diese keinen Schaden nehmen.
  • Und natürlich dürfen die Feuer nicht zur Beseitigung von Abfällen genutzt werden dürfen. Feuchtes Holz oder ganz frisch geschnittenes Holz sollte nicht verbrannt werden, da es zu starker Rauchentwicklung führt.
  • Innerhalb von Naturschutzgebieten und den Kernzonen der Landschaftsschutzgebiete im Kreis sind Osterfeuer und die dazugehörenden Veranstaltungen nicht erlaubt, auch nicht in der Nähe von Reetdachhäusern, im Wald, im Moor oder auch auf Heideflächen.

Und wo die angemeldeten Osterfeuer der Gemeinden und Feuerwehren stattfinden, haben wir für Sie in unserer interaktiven Karte einmal zusammengefasst:

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen