zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

12. Dezember 2017 | 13:47 Uhr

Tornesch : Am 3. Oktober läuft die ganze Stadt

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Der TuS Esingen veranstaltet denbereits 9. Stadtwerkelauf in Tornesch.

shz.de von
erstellt am 19.Sep.2014 | 12:00 Uhr

Tornesch | In Tornesch werden wieder die Laufschuhe geschnürt: Der Stadtwerkelauf steht an. Gelaufen wird am „Tag der Deutschen Einheit“, Donnerstag, 3. Oktober. Bis zum Sonntag, 28. September, kann man sich noch anmelden. Der TUS-Esingen veranstaltet das Event zum neunten Mal. Start- und Zielpunkt ist der Schützenplatz an der Feuerwache Esingen. Dort wird auch für Getränke und Gegrilltes gesorgt. Neu ist eine drei Kilometer lange Strecke.

Egal ob Anfänger oder Profi – mitmachen soll und kann jeder, der Lust hat, sich zu bewegen. Die Hauptorganisatoren sind Michael Ammann, Spartenleiter der Abteilung Leichtathletik beim TuS-Esingen, und Frank Jäger. „Wichtig ist, dass es eine Breitensportveranstaltung ist – für die Region in der Region“, sagt Ammann. „Niemand soll sich abschrecken lassen“, ergänzt Jäger, der die Veranstaltung damals ins Leben gerufen hat. „Es geht einfach darum, Spaß zu haben.“ 14 Anfänger seien zum Beispiel erst seit dem Frühjahr beim Lauftreff des TuS dabei und werden auch mitmachen.

Zur Auswahl steht eine zehn Kilometer, eine fünf Kilometer und eine drei Kilometer lange Strecke. Beim Kinderlauf kann zwischen 820 Metern und 1,64 Kilometer gewählt werden. Die Nordic-Walking-Strecke beträgt fünf Kilometer.

Für den Kinder- und den Bambinilauf gibt es T-Shirts. Jeder Teilnehmer bekommt zudem eine Medaille. Die besten drei Männer und Frauen erhalten zudem eine Überraschung. Außerdem wird die größte Gruppe aus Kindergarten- und Schulkindern ebenfalls ausgezeichnet.

Wer sich noch einen Überblick verschaffen will, kann am Mittwoch, 1. Oktober, um 18.30 Uhr zum Clubheim des TuS kommen und die Strecke gemeinsam mit anderen Sportlern ablaufen.

Bisher gibt es 170 Anmeldungen. Die Veranstalter rechnen mit etwa 350 Anmeldungen. Beim letzten Mal seien 370 Läufer dabei gewesen. Da es immer mehr Läufe in der Region gibt, haben die Teilnehmerzahlen in den vergangenen Jahren abgenommen, sagt Jäger. Zu Beginn seien noch mehr als 700 Läufer an den Start gegangen. Unterstützt wird die Veranstaltung von den Stadtwerken in Tornesch, dem Autohaus Dierks, dem Edeka-Markt Familie Hollender und der Gesellschaft für Betriebliche Pensionsplanung.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen