zur Navigation springen

Sonntags shoppen und spenden : Am 29. März öffnen in Pinneberg die Geschäfte

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Mit Gutscheinen Geld sparen. Viele Aktionen und Charity-Lauf am Vormittag.

Pinneberg | Viermal jährlich öffnen sich in der Pinneberger Innenstadt auch an einem Sonntag die Ladentüren. Dieses Jahr wird es am 29. März zum ersten Mal so weit sein. Und die Pinneberger Kaufleute haben sich gemeinsam mit dem Stadtmarketing einiges überlegt, um an diesem Tag einen Anreiz zu schaffen, die Geschäfte aufzusuchen. Und dabei etwas Gutes zu tun.

Erstmals gibt es am verkaufsoffenen Sonntag eine Kooperation mit der Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde, die für diesen Tag einen Spendenlauf, den „Charity Walk and Run“, organisiert. Dieser soll um 10.30 Uhr mit einem Zwei-Kilometer-Lauf für Kinder beginnen, eine Stunde später starten die Erwachsenen. Eine Anmeldung ist ab neun Uhr vor Ort möglich, die Startgebühr beträgt acht beziehungsweise zehn Euro und wird zu 100 Prozent an die Vereine Pinneberger Kinder und Humanity First gespendet. Organisator Iftikar Malik sagte, dass es auch Stände geben werde, an denen die Läufer und ihre Freunde pakistanische Spezialitäten probieren und mit der Gemeinde ins Gespräch kommen könnten.

Die Geschäfte sind am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Buchhandlung Bücherwurm, Dingstätte 24, lädt Kinder aber bereits ab 11.30 Uhr zur Vorlesestunde unter dem Motto „Lesen macht stark“ ein, wie Antje Schirmer vom Bücherwurm berichtete.

Viele der teilnehmenden Läden haben sich für den verkaufsoffenen Sonntag besondere Aktionen ausgedacht, damit sich ein Besuch lohnt. Zudem wird es erstmals einen „Stadtrabatt“ geben. „Über unsere Internetseite ‚Innenstadt Pinneberg‘ kann man sich einen Gutschein herunterladen, mit dem man beim Einkauf zehn Prozent Rabatt erhält“, erläuterte Stadtmarketing-Geschäftsführer Dirk Matthiessen. Zusätzlich würden Gutscheinkarten verteilt werden. „Der ‚Stadtrabatt‘ kommt aber nicht nur den Kunden zugute“, sagte Matthiessen. Denn für jeden eingelösten Gutschein werde der „Charity-Run“ mit einem Euro unterstützt.

Matthiessen berichtete zudem, dass er mit der Stadtverwaltung über die Parkplatzsituation in Pinneberg gesprochen habe. „Stadtsprecher Marc Trampe hat mir versprochen, dass am verkaufsoffenen Sonntag alle Parkplätze in der Innenstadt besenrein und frei sein werden“, sagte er.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Mär.2015 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen