Uetersen : Alsterradio überträgt vom Tower Festival

Nicht zum ersten Mal dabei: „Bon Scott“ -Sänger Kay Carstens und  Gitarrist Matthias Lange.
Foto:
1 von 1
Nicht zum ersten Mal dabei: „Bon Scott“ -Sänger Kay Carstens und Gitarrist Matthias Lange.

shz.de von
23. August 2013, 09:57 Uhr

Bereits am Sonnabend verändert sich die Landebahn des Flughafens Heist/Uetersen in eine Bühne, wenn es heißt: Vorhang auf für das vierte Tower Festival. Wenige Tage vor der Veranstaltung verkündete Mitorganisator Frank Bartsch noch einige Überraschungen: „Wir werden in diesem Jahr erstmals einen VIP-Bereich haben. Außer All-inclusive Essen und Trinken wird es dort auch eine Tribüne geben, von der die Bühne gut gesehen werden kann.“ Karten für diesen Bereich gibt es in begrenzter Anzahl entweder auf der Webseite der Organisatoren oder im Towerrestaurant in Heist. Normale Tickets sind weiterhin über Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse zu erhalten.

Besondere Gäste werden bereits ab 10 Uhr Position auf dem Festivalgelände beziehen: Die Alsterradio Sofa-Tour wird bis 14 Uhr live aus Heist berichten. Wenige Stunden später wird Morningshow-Moderatorin Maren Bockholdt für Stimmung sorgen und die Konzerte ansagen. „Wir freuen uns sehr, dass sie das macht, sie ist sehr gut“, so Bartsch.

Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt zum Festival, wenn sie von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. „Wir werden eine Hüpfburg aufstellen, wo die Kinder sich austoben können“, so Bartsch.

„Unsere Gäste können statt mit dem Auto zu kommen unseren Shuttle-Service nutzen, die Abfahrtszeiten haben wir in dieser Woche auf unsere Internetseite gestellt“, sagte Bartsch gegenüber dieser Zeitung. Die Busse fahren jeweils von Wedel über die Marschdörfer und von Tornesch über Heidgraben, Uetersen und Moorrege bis zum Festivalgelände. Die Fahrt kostet zwei Euro und wird im Bus bezahlt. >

www.tower-events.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen