Kreis Pinneberg : Aktion „Offener Garten“: Einblicke in fremde Gärten in der Region

Bunte, wilde Blütenpracht im Rellinger Entdeckergarten in der Tangstedter Straße 101.

Bunte, wilde Blütenpracht im Rellinger Entdeckergarten in der Tangstedter Straße 101.

Aktion zeigt die Vielfalt der Grünanlagen. Mehr als 250 private Gärten und Betriebe warten in Schleswig-Holstein auf die Besucher.

shz.de von
09. Juni 2018, 14:00 Uhr

Kreis Pinneberg | „Die pralle Sonne auf dem Rücken, während man sich über Schaufel oder Hacke beugt oder beschaulich den warmen, duftenden Lehmboden riecht, ist heilender als manch eine Medizin“, lautete schon vor über 120 Jahren eine Erkenntnis des amerikanischen Schriftstellers Charles Dudley Warner. Und dieser Zauber hält noch heute an. Denn anders lässt sich kaum erklären, warum so viele Naturfreunde ihre Gärten zu blühenden und grünen Oasen und private Rückzugsorte verwandeln und nicht selten viel Geld und Zeit investieren.

Wer Lust hat, fremde Gärten zu erkunden und sich durch Gespräche mit anderen Hobby-Gärtnern inspirieren zu lassen, der wird sicherlich Freude an der Aktion „Offener Garten“ haben. Knapp 250 Gärten öffnen jedes Jahr in Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Pforten für Gartenbegeisterte. Die Privatgärten bilden ein „Grünes Band” in der Metropolregion Hamburg. Ein Band, das in vielerlei Hinsicht verbindet: Gartenbesitzer und Garteninteressierte, Pflanzensammler und Fotofans und Wochenendausflügler. Und natürlich gibt es auch im Kreis Pinneberg vieles zu entdecken, denn elf Gärten und Projekte machen bei der Aktion mit.

Seit dem Jahr 2000 gibt das Team „Offener Garten“ mit dem Gartenführer eine gute Möglichkeit, eine eigene  Tour durch die Region zu planen, was auch  jedes Jahr etwa 500.000 Besucher machen. So groß ist die Verlockung, hinter den Zaun des Nachbarn zu schauen.

Die Vielfalt der Grünanlagen ist beeindruckend und reicht von klassischen Bauerngärten, über modern und kühl anmutende Steingärten bis hin zu Biotopen mit  blühenden Wildpflanzen, Bienen, Käfern und anderen kleinen Wildtieren. Wer sich jetzt einen Überblick über Veranstaltungen, Gartenbeschreibungen und Öffnungszeiten verschaffen möchte, sollte sich die Aktionsbroschüre „Offener Garten“ besorgen. Der Gartenführer (70 Seiten) kann online bestellt werden.  

Diese Gärten und Orte im Kreis Pinneberg nehmen am  Aktionwochenende, Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, meist von 10 bis 18 Uhr teil:

Entdeckergarten, Tangstedter Straße 101, Rellingen

Grüne Kugel, Hauptstraße 43,  Bokholt-Hanredder

Garten von Bärbel Jührs, Schulstraße 2, Bokel 

Wilde Wiese von Familie Wilding, Dorfstraße 36, Brande-Hörnerkirchen

Künstlergarten von Ines Kollar und Jürgen Zocher, Fritz-Reuter-Straße 7,  Pinneberg

Garten der Horizonte, Lerchenfeld 25, Heidgraben

Garten am Atelier Wanda Stehr,  Hörnweg 28,  Tornesch

Garten von Anja und Torsten Gössing, Hermann-Löns-Straße 53,  Quickborn

Gartenprojekt von Söhnke Knickrehm, Halstenbeker Weg 48,  Rellingen

Naturgarten von  Susanne und Herbert Vogt, Dorfstraße 9 B, Langeln

Bauerngarten von Kristiane Mohr-Mueller, Dorfstraße 28, Kummerfeld

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen