Pinneberg : Acht Autos aufgebrochen - Armband gestohlen

Gestern Nacht wurden in Pinneberg acht Autos aufgebrochen. Die Beute der Täter: unter anderem ein Armband. Ein Betroffener sagt, in seinem Wagen habe nichts Auffälliges gelegen.

shz.de von
22. Februar 2017, 14:20 Uhr

Pinneberg | Gestern Nacht sind in Pinneberg erneut Autos aufgebrochen worden. Diesmal waren acht Fahrzeuge im sogenannten Widerstandsviertel betroffen. Laut Polizeisprecher Nico Möller schlugen der oder die Täter die Schreibe auf der Beifahrerseite ein und verschafften sich so Zugang zum Fahrzeuginneren. Betroffen waren Pkw unterschiedlicher Hersteller. Eines in der Doktor-Theodor-Haubach-Straße, zwei in der Doktor-Carl-Goerdeler-Straße, zwei in der Oberst-von-Stauffenberg-Straße, zwei in der Generaloberst-Beck-Straße und eins in der Danziger Straße.

Die Beute fiel allerdings nicht sehr üppig aus: Gestohlen wurden ein Navigationsgerät, ein Armband, eine Sporttasche und eine Palette Energy-Drinks. Einer der betroffenen Wagenbesitzer ist verwundert. Er habe nichts Auffälliges in seinem Auto gehabt. Nichts Wertvolles. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bei der Polizei Pinneberg unter Telefon  04101-2020.  

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert