Ferienprojekt : Abschied von Schenefelds Partnerschaft Jukshausen

Avatar_shz von 12. Oktober 2018, 12:00 Uhr

shz+ Logo
90 Einwohner von Jukshausen lebten mit etwa 20 Betreuern des Schenefelder Jugendzentrums Juks vier Tage lang zusammen.
1 von 4
90 Einwohner von Jukshausen lebten mit etwa 20 Betreuern des Schenefelder Jugendzentrums Juks vier Tage lang zusammen.

Am Donnerstag feierten die Jugendlichen ihre Abschlussveranstaltung indem sie ihre Projekte vorstellten.

Schenefeld | Was für eine lebendige Stadt: Bis Donenrstag, vier Tage lang, herrschte auf dem Juks-Areal an Schenefelds Osterbrooksweg emsiges Treiben. 90 Bürger von Jukshausen trieben mit eigener Währung – dem Juks (5 Euro) – Handel, unterhielten Spielhalle und Bank,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen