Autobahn-Stau : A 23: Zwei Auffahrunfälle legen Feierabendverkehr lahm

Drei Fahrzeuge fahren im stockenden Verkehr ineinander. Eine Frau wird leicht verletzt.

Avatar_shz von
26. November 2018, 18:10 Uhr

Pinneberg/Halstenbek | Auf der Autobahn 23 (A23) kam es am Montag, 26. November, im Feierabendverkehr gegen 16 Uhr zu zwei Auffahrunfällen. Drei Fahrzeuge waren beteiligt. Das teilte die Autobahnpolizei Elmshorn auf Nachfrage von shz.de mit. Demnach bremste ein Pkw im stockenden Verkehr ab, worauf ein weiterer Pkw hinten auffuhr.

Dem nicht genug bemerkte der Halter eines dritten Fahrzeugs den Unfall zu spät und fuhr auf den zweiten Pkw auf. Eine Frau mittleren Alters wurde dabei leicht verletzt. Es entstanden Blechschäden. Aufgrund des Unfalls ging verkehrsmäßig für etwa eineinhalb Stunden auf der A23 zwischen den Abfahrten Halstenbek/Rellingen und Pinneberg-Nord Richtung Norden so gut wie nichts mehr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert