Halstenbek : Wohnraummangel bremst Integration von Flüchtlingen aus

Avatar_shz von 27. September 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Adham Shannan ist seit Mai 2020 Integrationsbeauftragter in Halstenbek.
Adham Shannan ist seit Mai 2020 Integrationsbeauftragter in Halstenbek.

Für Halstenbeks Integrationsbeauftragten Adham Shannan ist die Integration in Halstenbek gelungen. Ein Problem sei aber, Wohnraum zu finden.

Halstenbek | „Derzeit ist es ruhig. Bisher ist noch keine einzige Person aus Afghanistan zu uns gekommen“, sagt Halstenbeks Integrationsbeauftragter Adham Shannan. Er beobachtet die Situation in Kabul genau, auch wie das Land mit den Flüchtlingen umgeht. Schleswig-Holstein will 300 Frauen und Kinder aus Afghanistan aufnehmen. „Das Problem ist, dass wir nicht wisse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen