Nach schwerem Unfall in Appen : Zwei Zehnjährige in Lebensgefahr: Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an

Avatar_shz von 06. Juli 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Die beiden Zahnjährigen erlitten so schwere Verletzungen, dass die mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht werden mussten.
Die beiden Zahnjährigen erlitten so schwere Verletzungen, dass die mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht werden mussten.

Nach dem tragischen Unfall auf der Hauptstraße in Appen sind die Ermittlungen in vollem Gange. Zwei 10-Jährige erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Appen | Der Unfall auf der Hauptstraße in Appen am Montag (5. Juli) macht betroffen. Zwei Schulmädchen wollten zur Mittagszeit die Straße überqueren und wurden dabei von einem Auto erfasst. Sie wurden beide schwerverletzt in Lebensgefahr mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser in Hamburg und Lübeck gebracht. Einen Tag später – am Dienstag (6. Juli) – la...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert