Polizei ermittelt zur Ursache : Tödlicher Unfall bei Appen: Polo war auf die Gegenfahrbahn geraten

Avatar_shz von 27. April 2021, 13:45 Uhr

shz+ Logo
Das Wrack des Polo wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Wagen wurde anschließend auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.
Das Wrack des Polo wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Wagen wurde anschließend auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Der Porsche und der Polo waren frontal zusammengestoßen. Warum der VW auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar.

Appen | Sie waren offenbar in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Porsche kollidiert: Nach dem tödlichen Unfall am Montag (26. April) auf einer Landesstraße bei Appen hat die Polizei weitere Details zum Ablauf bekanntgegeben. Demnach sollen die drei Insassen des verunglückten VW Polo beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve nach links auf den Ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert