„Lebensfremde Regelung“ : Karsten Tiedemann und Tennisvereine üben scharfe Kritik an Corona-Regeln

Avatar_shz von 02. März 2021, 07:30 Uhr

shz+ Logo
 
 

Die seit dem 1. März gültige Landesverordnung erlaubt nur zwei Spieler pro Halle. Das sorgt für großen Unmut.

Kreis Pinneberg | Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebten an den vergangenen Tagen die Tennisspieler im Kreis Pinneberg und in Schleswig-Holstein insgesamt. Am Freitag, 28. Februar, war die von Schleswig-Holsteins Landesregierung veröffentlichte Landesverordnung, die ab Montag, 1. März, gültig ist, nämlich dahingehend interpretiert worden, dass in Tennishallen mit me...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen