Supermarkt in Pinneberg : Zwischen Förderbändern des Pfandautomats: Mitarbeiter klemmt mit Bein fest

Avatar_shz von 13. Oktober 2021, 21:43 Uhr

shz+ Logo
Weil ein Mitarbeiter mit seinem Bein im Bereich der Getränkerückgabe eingeklemmt war, rückte die Pinneberger Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Supermarkt an der Saarlandstraße aus.
Weil ein Mitarbeiter mit seinem Bein im Bereich der Getränkerückgabe eingeklemmt war, rückte die Pinneberger Feuerwehr am Mittwochabend zu einem Supermarkt an der Saarlandstraße aus.

Aufgrund des Zustands des Patienten entschieden Feuerwehr und Rettungsdienst, eine sogenannte Crash-Rettung durchzuführen.

Pinneberg | Bei einem schweren Unfall in Pinneberg ist am Mittwoch (13. Oktober) ein Mitarbeiter eines Supermarkts verletzt worden. Das teilte Stefan Hellmich, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Pinneberg, am Abend mit. Im Bereich der Getränkerückgabe sei die Person mit ihrem Bein zwischen zwei Förderbändern eingeklemmt gewesen. Wie schwer der Mitarbeiter ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert