Stuttfhof-Prozess in Itzehoe : Anklageschrift gibt Einblicke in grausamen Alltag eines Konzentrationslagers

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Der Blick auf das ehemalige Krematorium des Konzentrationslager Stutthof. Zusammengepfercht wurden hier jeweils 30 und 40 Personen mit einem Einsatz von Zyklon B getötet.
Der Blick auf das ehemalige Krematorium des Konzentrationslager Stutthof. Zusammengepfercht wurden hier jeweils 30 und 40 Personen mit einem Einsatz von Zyklon B getötet.

In Itzehoe hat der Prozess gegen die 96-Jährige Ex-Sekretärin des KZ Stutthof begonnen. Sie schweigt, aber die Anklageschrift gibt einen Einblick in all das Grauen, an dem Irmgard F. aus ihrer Sicht keine Schuld trägt.

Itzehoe/Quickborn | Irmgard F. sieht aus, als habe sie sich für diesen Termin extra zurechtgemacht: Die Haare wirken frisch frisiert und sie bringt sie mit kurzen Handbewegungen immer wieder in Form, wenn sie beim Abnehmen des Mundschutzes in Unordnung geraten. Ihre Kleidung ist hell und sauber und ihr Blick wandert beinahe neugierig im Raum umher. So könnte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen