Kein Einzelfall : Kündigung zum Jahreswechsel: Halstenbekerin empört über Stromanbieter Stromio

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 10:15 Uhr

shz+ Logo
Symbolfoto: Wer beim Billigenergieanbieter Stromio Kunde war, muss jetzt erstmal drauf zahlen. Die Grundversorgung greift, ist aber deutlich teurer.
Symbolfoto: Wer beim Billigenergieanbieter Stromio Kunde war, muss jetzt erstmal drauf zahlen. Die Grundversorgung greift, ist aber deutlich teurer.

Mehrere Energiediscounter haben ihre Kunden zum Jahresende an Grundversorger abgegeben. Der Preis ist deutlich höher. Das ist jedoch keine Rache für die Abwanderung zu anderen Anbietern, so die Gemeindewerke Halstenbek.

Halstenbek | „Ich habe aus den Medien erfahren, dass ich keinen Stromanbieter mehr habe“, sagt die Halstenbekerin Eva Krämer. Am 21. Dezember hat der Energielieferant Stromio 700.000 Kunden den Vertrag gekündigt. Die E-Mail dazu hatte Krämer jedoch erst am 29. Dezember in ihrem Postfach. Auch interessant: Pleitewelle bei Strom- und Gasdiscountern – Neukunden ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen