Sterne des Sports : Vereine im Kreis Pinneberg bekommen Konkurrenz aus Segeberg und Steinburg

Avatar_shz von 02. Mai 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Im vergangenen Jahr hatten Jugendleiterin Jana Glindmeyer (links) und Geschäftsführer Uwe Hönke vom VfL Pinneberg bei den Sternen des Sports gut lachen.
Im vergangenen Jahr hatten Jugendleiterin Jana Glindmeyer (links) und Geschäftsführer Uwe Hönke vom VfL Pinneberg bei den Sternen des Sports gut lachen.

Bei der Suche nach dem Bronzenen Stern 2021 setzen der DOSB und die Volksbanken Raiffeisenbank auf einen neuen Modus.

Kreis Pinneberg | Mit einem neuen regionalen Zuschnitt geht der Preis „Sterne des Sports“, mit dem der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken das gesellschaftspolitische Engagement von Sportvereinen sowie deren Ehrenamtlern würdigen, in eine neue Runde. Galt der „Bronzene Stern des Sports“ bisher als kreisinterne Wertung, an der neben Verein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen