Zu große Unterschiede : Sparkasse Südholstein legt Fusionspläne mit Sparkasse Holstein auf Eis

Avatar_shz von 19. Oktober 2021, 16:24 Uhr

shz+ Logo
Eigentlich sollte im Jahr 2023 eine neue große Sparkasse in Schleswig-Holstein entstehen.
Eigentlich sollte im Jahr 2023 eine neue große Sparkasse in Schleswig-Holstein entstehen.

Paukenschlag im schleswig-holsteinischen Finanzsektor: Der für 2023 geplante Zusammenschluss der beiden Sparkassen ist geplatzt. Die Unterschiede der Häuser seien zu groß. Im Kreis Pinneberg gibt es 13 Filialen.

Neumünster/Pinneberg | Es sollte die größte Sparkasse in Schleswig-Holstein und eine der größten bundesweit werden. Doch der für 2023 avisierte Zusammenschluss der Sparkassen Südholstein und Holstein ist geplatzt. Das hat die Sparkasse Südholstein am Dienstag (19. Oktober) mitgeteilt. Verwaltungsrat stoppt Fusionspläne Demnach habe der Verwaltungsrat der Sparkasse Süd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen