Historischer Stadtrundgang : So war der Verkehr im kaiserzeitlichen Pinneberg

Avatar_shz von 30. August 2021, 17:30 Uhr

shz+ Logo
Erneut schlüpft der Museumspädagoge Peter Russ in die Rolle des humorvollen Pinneberger-
Stadt-Originals Otto Klafack (1838-1912).
Erneut schlüpft der Museumspädagoge Peter Russ in die Rolle des humorvollen Pinneberger- Stadt-Originals Otto Klafack (1838-1912).

Erneut schlüpft der Museumspädagoge Peter Russ in die Rolle von Otto Klafack (1838-1912). Er berichtet von Velozipeden aus Pinneberg und vom Rollfederwagen zum Abtransport menschlicher Hinterlassenschaften.

Pinneberg | Zurzeit Otto Klafacks Geburt ist fast keiner verreist. Man ging höchstens zu Fuß – etwa die kurze Strecke in den nächst größeren Ort. Doch schon in der Kindheit des späteren Obernachtwächters begann die Revolutionierung des Verkehrs mit der Eisenbahn. Für Pinnebergs Fabriken, aber auch seine Hotel- und Gaststättenlandschaft, war die schnelle Verbindun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen