Spenden-Aktion : Johannes-Brahms-Schule erhält 3D-Drucker von Rotary Club Pinneberg

Avatar_shz von 07. Juni 2021, 15:50 Uhr

shz+ Logo
Heinz Dressel (von links) und Andreas H.J. Freyer von den Rotariern haben der JBS und dem Kollegium einen 3D-Drucker übergeben:  Kunstlehrerin Jennifer Kogler, Biologielehrerin Anja Deppe, Physiklehrer Stefan Stoppel, Biologielehrerin Stephanie Kappich, Schulleiterin Jula Rohde und Physiklehrer Lars Klettke.
Heinz Dressel (von links) und Andreas H.J. Freyer von den Rotariern haben der JBS und dem Kollegium einen 3D-Drucker übergeben: Kunstlehrerin Jennifer Kogler, Biologielehrerin Anja Deppe, Physiklehrer Stefan Stoppel, Biologielehrerin Stephanie Kappich, Schulleiterin Jula Rohde und Physiklehrer Lars Klettke.

Das Gerät im Wert von 1.500 Euro soll an dem Gymnasium in den Fächern Kunst, Physik und Biologie verwendet werden.

Pinneberg | Die Rotarier haben eine Mission. Sie wollen die weiterführenden Schulen im Kreis Pinneberg mit 3D-Druckern ausrüsten. Andreas H.J. Freyer und Heinz Dressel brachten nun ein Gerät in die Johannes-Brahms-Schule (JBS). Die Theodor-Heuss-Schule, die GuGs und die Johann-Comenius-Schule haben schon einen erhalten. Auch die Caspar-Voght-Schule in Rellingen u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen