Kreis Pinneberg : Projekt „Frauen Wohnen“ soll überfüllte Frauenhäuser entlasten

Avatar_shz von 23. Februar 2021, 16:36 Uhr

shz+ Logo
Symbolbild: In den Frauenhäusern leben die Frauen mit ihren Kindern oft auf engstem Raum.
Symbolbild: In den Frauenhäusern leben die Frauen mit ihren Kindern oft auf engstem Raum.

Im Jahr 2020 mussten die drei Frauenhäuser im Kreis 295 hilfesuchende Frauen mit ihren 382 Kindern abweisen.

Kreis Pinneberg | 295 Frauen mit 382 Kindern mussten die drei Frauenhäuser im Kreis Pinneberg im Jahr 2020 abweisen. Der Grund: Überfüllung. Bundesweit gibt es deutlich mehr Frauen, die akut von körperlicher oder psychischer Gewalt bedroht sind, als es Plätze in Frauenhäusern gibt. Als Beispiel: Im Frauenhaus Pinneberg wurden 2020 61 Personen aufgenommen, abgelehnt wer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen